Sonntag, 28. Februar 2010

Resourcen auffüllen ...

Da die richtig guten, ergiebigen Flohmärkte erst kommen, haben wir gestern einen Spontan-Trip nach Klosterneuburg gewagt.
Während die Männer an der Donau Treibgut sammelten konnte sich "Mutti" 2 Stunden unbekümmert in den Textil- Müller Trubel um die Ecke stürzen ...

Müller
das Foto ist von vor 2 Jahren!

... und was für ein Trubel. Ich musste mich 30 Minuten an der Kassa anstellen obwohl 3 Kassen alleine im ersten Stock offen waren. Aber dort hört man niemanden maulen und jammern, denn die "Ultimativ- Müller- Experience" ist die Warterei allemal wert : DD

Meine 5 großen Säcke gefüllt bis an den Rand mit Nähkram wurden mir sogar von einem netten Mitarbeiter bis zum Auto getragen : D

Wer noch mehr Fotos sehen will, und glaubt mir, sie sind absolut sehenswert, hier habe ich einen Blogbeitag gefunden ... denn ich bin immer so überwältigt vom Angebot, dass ich aufs Fotografieren ganz vergesse : DD

Kommentare:

  1. Krass....!!!

    Ist das das Stoffmarktpendant;-)?
    Ich bin mit einer solchen Fülle immer total überfordert und meide (wegen meines Geldbeutels) nun die grossen Märkte. Ich kauf immer so komisch auf Verdacht und die Verdachtsmomente mutieren dann zu Regalleichen;-)

    Liebe Grüsse....Bianca

    AntwortenLöschen
  2. @Bianca:
    Der Textil Müller ist glaube ich einzigartig auf dieser Welt : DD
    Er ist nichts für Zartbeseitete, obwohl das Klientel von den oberen 10.000 bis zum Schnäppchenjäger reicht (das eine schließt das andere freilich nicht aus) ... aber es geht schon zu wie auf einem Stoffmarkt. Das Service ist unglaublich und es werden jede Menge Rabatte gegeben, obwohl e h schon alles super günstig ist. Du findest hier aber keine "Trend" Stoffe .. also von Marken wie Kokka, Westfahlenstoffe, Hilco oder so. Aber jede Menge andere Schätze ... UNGLAUBLICH!!! Man muss halt wirklich kramen und darf sich vor ein paar ekeligen Ladenhütern nicht abschrecken lassen. Das ganze ist in einer alten, tja, was war denn das einmal, Lagerhalle untergebracht. Es ist immer saukalt dort. Auch im Sommer : DD
    Aber du hast schon recht, ich kaufe auch sehr selten Stoffe dort, denn im Endeffekt sind das dann auch bei mir oft Leichen : D Aber Spitezn und Borten, Schrägbänder, Gummi, und Webbänder kosten dort zwischen 10 Cent und 30 cent/ Meter und je mehr du nimmst desto billiger wird es ... ma hat immer das Gefühl, er will alles möglichst schnell los werden : D
    Und der doch schon sehr betagte Chef steht noch persönlich oft an der Kasser ... das muss man einfach mal erlebt haben : DDD Dort gibt es alles und noch mehr!

    AntwortenLöschen
  3. Kannst du mir verraten, wo in Wien den tolle Flohmärkte sind. Hier im Süden von Wien gibt es nicht viele, die wirklich toll sind.... und wenn die Saison bald wieder losgeht würde ich gerne mit der ganzen Famliy einen Flohmarkt- Wientag machen.

    lg michi

    AntwortenLöschen
  4. Oja, da sollte ich auch mal wieder hin. Für Kleinigkeiten bin ich übrigens froh, dass es eine Filiale am Karmeltiermarkt gibt, da bin ich nun etwas öfter, einfach weils nicht so weit ist, und das was ich brauche, haben sie dort auch.


    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Das klingt toll!Da kommt gleich Vorfreude auf :-) Ich hab gesehen, es gibt da auch eine Filiale in Wieselburg,viell.schaff ich es mal dort hin.Ich bin nähtechnisch eigentlich auch immer wieder übberrascht von unserem CARLA, da gibt's immer wieder haufenweise Nachschub von Verlassenschaften und das zu einem Spottpreis!
    lg tina

    AntwortenLöschen
  6. Ich würd auch mal gerne zum GROSSEN Müller fahren, aber der bei mir in Innsbruck ist ja auch nicht schlecht - immerhin bin ich einmal die Woche dort und schlepp auch immer was aus dem Laden raus - einfach ein genialer Shop!
    liebe Grüße aus Tirol
    Christa

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv