Freitag, 5. Februar 2010

Zuwachs

Magie

Noch nie in meinem Leben hatte ich so viele Jahreskarten, wie seit Mauzies Geburt.
Begonnen hate es mit der Jahreskarte für den Zoo und das Haus des Meeres, als er noch ein Baby war. Dann kamen letzten Sommer die Jahreskarte für das Schwimmbad und die Büchereikarte dazu .Und gestern: *tadaaa* das Technische Museum.

5 Stunden verbrachten wir an diesem magischen Ort. 5 Stunden in denen Moritz weder zum Essen noch zum Trinken zu bewegen war und auch kein einziges Mal aufs Klo musste ... wen wundert´s:

Das MINI: Paradies der 2-6 Jährigen (solange keine Kindergruppen praktisch unbeaufsichtigt einfallen):

So simpel und so toll ..

6x Mauzie : D

Magnetisumus

Hier darf auf 2 Stockwerken alles angefasst, ausprobiert und erkundet werden ...

"Klavier"



/>

Tastbaum


An diesem Baum muss man in die Löcher fassen und Dinge ertasten ... super!




Es fehlt wirklich an nichts. Sogar ein ganzer Fuhrpark von Pferd bis Likeabikes ist vorhanden ...



Absolutes Highlight neben der Baustelle im ersten Stock: Die alte Feuerwehr mit Blaulicht ...





Im Obergeschoss können sich die Kinder als Bauarbeiter, Automechaniker oder Tankwart versuchen ...







/>

Mauzies Kollege hier am Bau , sieht ihm nicht nur verdammt ähnlich, sondern ist auch fast gleich alt und ebenfalls ein Moritz mit einer ganz lieben Mama : D

Moritz als Mechaniker ...

Dichtung erneuern ...


... und als Tankwart ...

Tanken

Im EG können sogar in einer Leseecke noch Bücher zum Thema gewälzt werden. Einzig und allein die Rutsche, die die beiden Stockwerke verbindet ist ein wenig halsbrecherisch : DD

Aber auch das offizielle Technische Museum bietet so einiges zum Anfassen, Ausprobieren und Be"greifen" ...

Röntgen

So simpel ....

Ganz vorsichtig ...




Moritz am Hochofen ...

Hochofen

Hier wird er gerade von ein paar Halbstarken Schülern Mittels "Hebelwirkung" gehoben ...

Die Schulkinder haben Moritz schweben lassen : D

... das gefällt ; D


Hier testet Moritz gerade den Flaschenzug ...

So stark ...

Und das war der Punkt, an dem ich ausgestiegen bin ...

Irgendwas mit Magnetismus und Strom ...

... irgendwas mit Magnetismus und Strom. Moritz ließ mir leider nie genug Zeit die Texte zu lesen, in denen die Versuche erklärt wurden und da mein Physikwissen schon in der AHS eher marginal war *räusper* ... WIRD ES NUN ZEIT, MEIN NICHT VORHANDENES WISSEN AUF ZU FRISCHEN -> ab in die Bücherei : DD Ich sags ja immer wieder, Kinder sind solch eine Bereicherung!



Das hier ist "nur" blaues Licht, macht trotzdem Spaß : D

Strampeln für ein wenig Licht ...

Und hier strample ich mir gerade einen Wolf mit Moritz am Schoß damit zunächst ein Glühlämpchen (30W) glüht und anschließend 2 Minuten "Der Bulle von Tölz" im Fernsehen läuft ... was tut man nicht alles ; D

Durch Zufall lief gerade die Sonderausstellung BodyCHECK ...

Rehab Geräte

... ich wollte eigentlich gleich wieder weiter, aber Moritz war ganz fasziniert von den vielen medizinischen Geräten. Ins besondere von diesem Reha- Roboter, der wirklich sehr futuristisch anmutete und dessen Beine sich wie wirkliche bewegten. Noch witziger fand ich, dass Moritz genau davon abends Herrn B. erzählte ...



Es konnten auch viele Geräte ausprobiert werden, aber nachdem dieser Blutdruck und Sauerstoffmesser bei Moritz und mir 140 anzeigte und Alarm schlug ließen wir es wieder : DD
(Das Mädchen nach uns hatte konstante 69!?)

Wie komm ich bloß an die Puppe ran?!

Tja, und wie kommt man nun an diese Puppe ran ... *hm*

Zuhause wurden dann 1 Liter getrunken und 2 Teller Kartoffelgulsch verputzt ; D

Bei Schlechtwetter werden wir in Zukunft wohl hier zu finden sein. Zumindest so lange, bis es endlich eine Jahreskarte für das Naturhistorische Museum gibt, denn jedes Mal 10.- Eintritt können wir uns einfach nicht leisten.

Kommentare:

  1. Wow, das ist ja ein tolles Museum für Kinder. Wir haben zwar auch ein technisches Museum mit Kinderabteilung, aber mithalten mit eurem können wir nicht!

    AntwortenLöschen
  2. Toll!
    Wenn es euch irgendwann mal hier in den Norden verschlagen sollte, urlaubsmäßig, dann kann ich euch die "Phänomenta" in Flensburg empfehlen. Ist so ähnlich, auch ganz viele Sachen zum anfassen, mitmachen und ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  3. Oja, das kenne ich im TM und vor allem im Mini haben wir schon sehr viel Zeit verbacht.
    Die neuen Roboter wären eine erneuten Besuch sicherlich wert.

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja total super. Da wollten wir auch schon hin, aber wir waren uns nicht sicher, ob es auch was für die Kinder ist. aber was ich jetzt bei dir gesehen und gelesen habe, hat mich überzeugt und wir werden dem Museum auch mal einen Besuch abstatten.
    Vielen lieben Dank für deine kleine Reportage.
    GLG Claudia

    AntwortenLöschen
  5. ui wie genial!!!das wäre auch was für cedric...mir geht es übrigens seit kurzem besser, meine heilprktikerin hat mir was gutes empfohlen und ich bin echt erleichtert, schlimm war das°du hast recht, das alter...und bald kommt noch ein jahr dazu, buhuuuuuuuuuuuu!!!
    es ist übrigens noch nix bei uns angekommen, womit hast du es denn verschickt?kann man es nachforschen?
    meine liebe, einen schönen abend euch!!
    und viele grüße
    sylvie

    AntwortenLöschen
  6. @Sylvie: Normal verschickt. Standard und unversichert *seufz* C.´s Buch ist drin, deine Deckchen und noch ein paar Kleinigkeiten ... versichern bringt nicht wirklich was, meinte der Postbote, weil ich den Wert ja belegen müsste *haha*

    Ich hoffe es kommt morgen und ihr freut euch!

    lg

    kat

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv