Montag, 23. Januar 2012

Moritz Made: Klatschbilder

Auszeit 001

Auf Grund eines harmlosen Darmvirus, oder was auch immer, sind Moritz und ich heute zuhause geblieben und haben eine Pyjama Partie gefeiert. Soletti, Schwarztee, Bücher ...

Auszeit 006

... wie praktisch, wenn man gleich das thematisch passende zur Hand hat : )...

Auszeit 091

... und Spiele spielen ohne Ende.

Um nicht Gefahr zu laufen wund zu liegen (oder durch zu drehen) haben wir seit langem wieder einmal gemeinsam gemalt.
Moritz ist kein leidenschaftlich maler. Leider. Ich konnte mich in seinem Alter mit Papier und Bleistift stundenlang beschäftigen.
Bei Moritz geschieht das eher anfallsartig. Wie so vieles bei ihm : ) Er ist definitv ein Kind für´s Epochenlernen : D

Er zeichnet wochenlang nichts und dann auf einmal die wunderschönsten Bilder. Tiere, so Detail verliebt, dass ich mich frage, woher er das kann, ohne zu üben ... dann wieder  nichts ...
Ich habe oft das Gefühl ihm fehlt der Anreiz, die Idee, was er denn malen könnte ... und die Ausdauer, es dann um zu setzen ... anweisen möchte ich ihn aber auch nicht ...

Auszeit 044
Heute habe ich ihm gezeigt, wie man Klatschbilder macht. Die Meisten von euch kennen sie vermutlich noch aus ihrer Kindheit.
Sie stellen eine einfache  Möglichkeit dar, die Phantasie bei Kindern zu wecken ... und sie sind kinderleicht zu machen, wie es euch Moritz gleich zeigen wird ; )

Auszeit 059 Auszeit 086 Auszeit 064 Auszeit 065 Auszeit 066 Auszeit 067 Auszeit 068 Auszeit 071 Auszeit 074 Auszeit 075 Auszeit 078 Auszeit 088 .... trocknen lassen und dann der Phantasie freien Lauf lassen ... Auszeit 109 Auszeit 112 Auszeit 113 Auszeit 095 Auszeit 096 ... ich hätte ja gesagt, das ist ein einwandfreier Elch mit Augen ... Auszeit 097 ... Moritz war anderer Meinung ... Auszeit 120 ... für ihn war es ein Riesen Krake : )
Auszeit 114 ... ein meditierendes Monster mit Ameisenkopf : ) Auszeit 118 ... ein wirklich perfekter Fuchskopf mit nicht ganz so perfekt ergänzten Unterkörper : ) Auszeit 124
... hier waren wir uns auf anhieb einig. Ein Treceratops ...

Auszeit 127 Auszeit 128 Auszeit 131 Auszeit 132

Die Aktion war ein voller Erfolg und hat unglaublich viel Spaß gemacht.

Als i- Tüpfelchen gab es dann noch ein kleines Päckchen Pailletten ...

Auszeit 143 Auszeit 135 Auszeit 146 ... damit hat er dann bis zum Schlafengehen gespielt : )

p.s. Kunst Mäzen wenden sich bitte an mich : )

Kommentare:

  1. Lieber Moritz ;),
    deine Bilder sind wunderschön.
    Ich muss das auch unbedingt mal mit meinem Sohn Elias und seinem kleinen Bruder ausprobieren. Elias ist auch fünf Jahre alt und ich bin mir sicher, dass ihr euch gut verstehen würdet. Er will unbedingt mal Tierschützer werden. Oder Polizist. So ganz sicher ist er sich noch nicht. Leider wohnen wir sehr weit weg.

    Liebe Grüße auch an deine Mama!
    Pamela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Moritz deine Zeilen vorgelesen. Er hat sich gefreut und gemeint, "geh ma sie besuchen!" : )
      Tierschützer, das wäre auch etwas für Moritz, vor Polizisten hat er Angst, warum auch immer, dabei wohnen wir direkt an einer großen Wachstube und die sind unglaublich nett ... so sind sie halt, die Kinder : ) Ja, schade, dass die Netten immer so weit weg wohnen ... vor allem auch die netten Mamis : / Wir sind schon gespannt auf eure Werke und hoffe ihr zeigt sie uns! Wir haben übrigens Tempera Farben benutzt, die sind cremiger als Wasserfarben und leichter zu klatschen ; )

      lg an deine Rasselbande!

      Löschen
  2. Hallo ihr beiden! Scheinbar war nicht nur bei uns so ein Rum-Gammel-Tag. Wir durften auch krankheitsbedingt den ganzen Tag im Schlafi bleiben!!! So schön! Aber eure Kunstwerke sind der Hit! Wird unbedingt in unser Programm aufgenommen. Die Lütten haben sich am Wochenende mit einer wassergefüllten Schüssel, 2 Strohhalmen, einem Schuß Spüli und einer Menge Luft die Seifenblasen um die Ohren gehauen und hatten einen Riesen-Spaß dabei. Meistens braucht es gar nicht viel.... Gute Besserung ins Nachbarland!
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, meistens braucht es gar nicht viel ... oft sind wir es, die viel brauchen, leider : ) Die Seifenblasen wollen wir auch probieren, im Sommer dann ... da gab es mal eine nette Idee bei Frau Liebe (glaube ich?) Sie hat die Seifenblasenlauge eingefärbt und dann haben die Blasen auf einem großen, aufgelegten Papier ein Bild gezaubert ...
      Ich hoffe es geht euch schon besser! Aber so kleine Auszeiten sind auch ganz schön, oder : )

      lg
      kat

      Löschen
  3. Hallo lieber Moritz,

    ich bin gerade fürchterlich neidisch auf euren freien Tag! Tolle Bilder habt ihr da gemacht, ich glaube ich muss euch das mal nachmachen und auch die Farben wild aufs Papier werfen! :)

    Grüße an deine Mama! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo du Liebe! Habs Moritz vorgelesen : ) Er hat sich gefreut ... und gemeint, das schaut bestimmt lustig aus, wenn du mit Farbe um dich wirfts ... er hat eine sehr blühende Phantasie : DD
      Wenn du ganz wild sein willst, kannst du es mal mit einer Salatschleuder versuchen : ) Ich halte schon die längste Zeit Ausschau, finde aber keine auf dem FM.

      lg!

      Löschen
  4. Hallo, zu den Pailletten fällt mir auch noch etwas Schönes ein! Meine Tochter hat dies als Montessori-Bastelset zu Weihnachten bekommen: Die Pailletten mit den kleinen Löchlein wie Du welche hast, Stecknadeln (ja genau!) und ein kleines Kissen.

    Die Pailletten werden dann mit den Stecknadeln immer wieder anders auf das Kissen gesteckt. Mal in einem schönen Muster, mal nach Farben sortiert. Natürlich kann man auf dem Kissen wegen der Nadeln nicht schlafen oder kuscheln - aber es macht den Kindern total Spaß und übt super die Feinmotorik!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, danke für den Tipp! Ich habe schon gegrübelt! Denn Moritz will sie nicht aufkleben, weil er dann nicht mehr damit spielen kann. Sortiert hat er schon : ) Aber das mit dem Kissen ist eine gute Idee ... oder mit einer überzogenen Pinwand? Ich probiers mal!

      lg!

      Löschen
  5. WOW, hatte sofort Phantasiekino, als ich die Bilder angeschaut habe! Also das Bild unter dem Elefanten ist jawohl eindeutig der MOPS! ;-)

    Übrigens gab es gestern, passend zum aktuellen Thema, auf ARD den H & M-Check. Danach einen Talk mit Vertretern der Modeindustrie dazu. Sehr interessant, kannst du dir im Web in der ARD-Mediathek anschauen. Das meiste wusste ich ja nun schon, interessant fand ich, welche Modeläden von der Stiftung Warentest als "okay" eingestuft wurden, d. h. wer sich um seine Vertriebsketten kümmert und weiß, wo was herkommt. Man darf ja keine Werbung machen, ich sage nur, die hochpreisigen Labels haben schlecht abgeschlossen und C(hick) & A(drett) erstaunlicherweise gut! Hätte ich nicht gedacht ...

    Viele Grüße, Ulrike.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaaaa! Du hast recht, jetzt wo du´s sagts sehe ich ihn auch! Moritz und ich haben jeweils unterschiedliche Krabben bzw. Krebse (gibt es da einen Unterschied?) erkannt ... schon witzig, wie unterschiedlich die Vorstellungen sind ... Wunschvorstellungen : DD Hat sich dein Papp Mops schon gut bei dir eingelebt?

      Die Doku werde ich mir jetzt dann gleich ansehen ... ein Hoch auf das Internet! Und so nette Leser, die mich darauf hinweisen : ) Das Chick und Adrett ganz ok ist, habe ich schon öfter gehört und gelesen ... dort hat auch fast alles ein ÖkoTex Siegel, auch wenn das leider nicht immer was heißt ... Moritz Babysachen stammen fast alle von da ...

      Danke nochmal und lg!

      Löschen
    2. Oh ja, der Papp-Mops ist sehr pflegeleicht ... er haart nicht, riecht NICHT nach Robbe und überhaupt, ein sehr zurückhaltendes Wesen ;-)

      Löschen

Blog-Archiv