Dienstag, 10. Februar 2009

Nix halbes und nix ganzes und warum mein halber Tag gelb war ...

Moritz wieder fieberfrei und quitsch vergnügt, als wäre nie etwas gewesen, verbrachte den Vormittag heute bei den Großeltern ... sowohl er ,als auch ich brauchten ein wenig Abwechslung nach der letzten Woche. Zumindest für ein paar Stunden.
Nach dem Mittagessen wurde er sogleich wieder zurück chauffiert ... ließ mal wieder seinen Mittagsschlaf aus und war fit bis eben.
Kein Fieber, Bären- Hunger spricht meiner Meinung nach für Genesung ; D

Also hatte ich unverhofft einen halben Mama-Tag, der schon optimal begann.
Um halb acht ... HALB ACHT!!! ... leutete es bei uns früh morgens an der Tür ... Verwunderung ... dann Begeisterung ...

Ein Hoch auf Amazon!

.. sie sind da! Meine/ unsere Bücher!!!
Meiner Meinung nach sehr gerecht aufgeteilt. 2 Bücher fürs Mauzie, 2 Bücher über Natur und Kinder, und vier für mich alleine (wobei eines wieder retour geht) ; D


Und dank Dr. Seuss kann ich euch auch jetzt sagen, dass mein Vormittag gelb war ...

Today was a yellow day ...

... sehr zu empfehlen und auch auf deutsch erhältlich!

Gestern vorbereitet,quasi halbes Projekt pro Tag, heute erstmals angefertigt und demnächst in meinem kelinen Laden um die Ecke ...

Quadratisch, praktisch, gut ...

... Coasters oder auf gut deutsch Untersetzer.
Ideal zum Verarbeiten von kleinen Stoffresten und endlich ein schöner Verwendungszweck für das alte Leinen vom Flohmarkt (aus einer Schneiderei-Auflösung!)

Coasters / Untersetzer für Gläser ...

Es wird sie in vielen verschiedenen Mustern und Farben geben. Retro, Kawaii, Blumig, urig, romantisch ...

Coasters / Untersetzer

... die sind erst mal für uns ; D

Der Nachmittag war dafür dann, um bei Dr. Seuss zu bleiben, eher braun ...

Braune Tage

... draußen war es kalt, regnerisch und windig.
Das nennt man wohl ein Hunde Wetter, denn nicht mal der Mops war dazu zu bewegen, raus zu gehen. Er huschte kurz hinter den nächsten Buschen und war flux wieder da
; D
Zwischendurch schneite es wieder dicke Flocken, dass es eine Freude war ...

Schneeflöckchen Weissröckchen ...

... leider blieb nichts von der weißen Pracht liegen : (

Moritz und ich liessen uns daher etwas neues einfallen und spielten Handwerker und zimmerten uns aus dem Karton, in dem die Bücher geliefert wurden eine Abwasch (Spüle) ...

070

... kann ich nur empfehlen.
Diese wurde dann auch gleich in Mauzies Kochniesche, in der großen Küche, eingebaut und erfreut sich größter Beliebtheit.

Hausmann

Man hörte ihn den halben Nachmittag Geschirr spülen, kochen, Palatschinken schupfen und immer wieder das "Wasser" ein und aus schlaten *pfffft* ; DD

Also, her mit den Kartons und los gehts!

Kommentare:

  1. wunderschön, dieser mix aus urigem leinen und fröhlich-frischen tupfen!

    AntwortenLöschen
  2. was für eine tolle spielspüle...ich bin beeindruckt und überhaupt wieder so viele tolle fotos und bücher. ich befürchte ich muss doch noch einmal englisch lernen sonst entgeht mir einiges. schade, dass es für bücher nicht dieses googleübersetzungsdingens gibt;-)

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, falls das nun doppelt kommt, aber es war kein Codewort da?!

    So, jetzt habe ich endlich Zeit gefunden nachzulesen.

    Ein Auf und Ab, Wahnsinn, armer Mauzie. Also alle eigentlich.

    Und trotzdem warst Du so fleißig!

    Deine Werke herrlich erfrischend, so richtig Manati-Mum.

    Die Spüle - SPITZE!

    Die Fotos wie immer ein Augenschmaus und die Zeilen dazwischen wundervoll zu lesen.

    SO, genial, einfach alles, immer und immer wieder;-)

    AntwortenLöschen
  4. wow! toll kat! ein wäscheaufhängender-spül-mauzi mit body aus der hose (das begeistert mich am meisten!) nieeeedlich ;D
    .. udn das buch sieht sehr gut aus! ich werde mich mal umsehen..

    AntwortenLöschen
  5. wenn das mal keine tolle Idee ist, das mit der Spüle!! Wirklich klasse! Und deine Glasuntersetzer.....*seufz*.....wie kann einem nur soviel einfallen....wie kann man nur soooo kreativ sein! ;-)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv