Sonntag, 26. Februar 2012

Kugelbahn XXL

Moritz hat bei den Großeltern eine kleine Kugelbahn. Eine, die man aus verschiedenen Holzteilen selbst zusammenstellen kann.  Damit spielt er die längste Zeit und mit großer Begeisterung.

Am Wochenende wollten wir den Buben überaschen und sind mit ihm zum neuen Baumarkt um die Ecke gefahren um Isolierschläuche (für 3.- pro Meter), Klebeband und Zahnstocher zu kaufen.

Dann wurde geplant ...

So soll sie aussehen, die Kugelbahn XXL

... eine Kugelbahn XXL

Die Umsetzung ist recht einfach.
Man halbiert die Isolierschläuche vorsichtig mit einem Teppichmesser und verbindet die so entstandenen Rinnen mit Zahnstochern ...



... auf diese Weise lassen sich sich auch beliebig oft umstecken und der Verlauf der Bahn neu gestalten ...

Testlauf:



Die erste Strecke ...



... ich denke mal, die Begeisterung ist Moritz anzusehen : )


Es geht natürlich noch größer. Wozu haben wir ein Stiegenhaus in der Wohnung ...



... und noch größer ...



... an einer Stelle überholen sogar die weißen die dunkeln Kugeln ! Sie hüpfen einfach d´rüber ...



... und einmal gehts noch : )



... für das nächste Wochenende sind bereits weitere Strecken und vor allem Hürden geplant. Looping, freier Fall, undundund ...

... eine unerschöpfliche Quelle: http://eisforexplore.blogspot.com/

Kommentare:

  1. Wie cool!! Das wird uns die kommenden Wochen retten ;). Danke.
    (und das Shirt ist toll... verräts du mir was auf dem Schildchen steht?)

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, J. wird es lieben. So viele Möglichkeiten und wirklich einfach umzusetzen! Nehmt aber sicherheitshalber eine Murmel mit in den Baumwarkt um den richtigen Durchmesser zu kaufen. Lieber eine Nummer größer, damit die Kugeln nicht so leicht aus der Bahn flutschen. Das Shirt war ein Geschenk von Frau Superkind. Pink Flamingos heißt das Label. Sie waren hier auf diversen Märkten vertreten. Es gab da so ein wundervolles Shirt für Erwachsene mit einer Kamera rauf gebleicht ... sehrfein. Und eben die tollen Kindersachen ...

      lg

      Löschen
  2. Hab übrigens die Antwort auf die Frage, wie die Musik auf die CD kommt, gefunden. Der Sendung mit der Maus sei Dank. Wir haben ja keinen Fernseher, aber auf der Maus homepage kann man viele Sachgeschichten nachgucken. Ich wusste doch, dass ich dort fündig werde. Juchuuh!

    AntwortenLöschen
  3. Super! Ja, Moritz ist die Freude anzusehen! Genial! Da muss ich mich gleich mitfreuen!!! :)

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv