Dienstag, 14. Februar 2012

Es geht auch ohne Worte

Großartig
Ich muss gestehen, es war nicht meine Idee, diesen Film zu sehen. Eine dramatische Liebesgeschichte ist sowieso schon nicht meines. Und das ganze noch ohne Ton (mit Ausnahme der Musik).
2 Stunden lang? Huiuiui.



The Artist ist ein außergewöhnlicher Film in Schwarzweiß und in perfekter Stummfilm-Ästhetik. Kurzweilig und humorvoll ... dramatisch sowieso und ich bin froh, dass ich es gewagt habe. 
Den Ton vermisst man keine Sekunde ... ganz im Gegenteil. Einen tonlosen Film nimmt man ganz anders wahr. Die Mimik und Gestik der Schauspieler ... oft wirkt sie übertriebeb, gekünstelt ... Stummfilm Ästhetik eben ... und dann natürlich noch wie der Film spielersich mit seiner eigenen Form umgeht, als plötzlich das Abstellen eines Glases ein Geräusch erzeugt oder der Hund bellt (natürlich nur wärend eines Alptraum des Hauptdarstellers Georg Valentin) ... das unerwartete Ende, von dem ich hier natürlich nichts verraten werde ; )


... ein wunderbarer Film also, dem man unbedingt probieren sollte.
 Danke liebe Frau Superkind für die Filmwahl und das Survival Kit für die Heimfahrt ins Ghetto ...

Care Paket vom Superkind : )

... hat sie´s doch glatt geschafft, den Soundtrack, der in österreich nicht lieferbar ist, über Italien aufzutreiben.
Und damit ich nicht bis zuhause warten muss bekomme ich ... einen CD Player, Reserve- Batterien und Ipod Stöpsel, damit ich nicht gar so jämmerlich altmodsch daher komme ... hübsch verpackt in einem Gefrierbeutel zum mitnehmen : )
Menschen gibt´s, die muss man einfach lieb haben ... auch wenn sie, hier im Tarn- Outfit, nur mit den Öffis fährt, wenn das Auto in der Werkstatt ist ...: D

... hat Seltenheitswert : )

Kommentare:

  1. Ihr seid ja süß :). Klingt nach einem gelungenen Abend.
    Der Film sieht nett aus und kommt gleich auf unsere Wunschliste.

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unglaublich oder : ) Und der Abend war wie immer nett. So ganz ohne Kinder : ) Der Film ist wirklich sehenswert. Ungewohnt aber schön. Jedoch nicht zu vergleichen mit Cheyenne. Den könnte ich mir 10x hintereinander ansehen : D

      Löschen

Blog-Archiv