Sonntag, 2. August 2009

Ein Tag am "Meer" ...

30 Minuten von Wien entfernt liegt der Neusiedlersee, das Haus"meer" der Wiener.



Kite-, Surf- und Seglerparadies ...

My creation



und natürlich auch zum Plantschen ganz nett ...




Wobei etwas stressig mit Kindern, da der See zwar eine gute Wasserqualität hat, aber immer sehr trüb ist. Geht ein Kind unter, ist es nur durch Ertasten zu finden, denn die Blicktiefe betrug gestern nicht mehr als 5 cm! ... eine schreckliche Vorstellung.


Und wo sich Kiter, Surfer und Segler gerne aufhalten ist es eben leider meist sehr windig. Daher Basislager aufschlagen und dem bösen Wind ein Schnippchen schlagen ; D

Räuberhöhle

ideal für kurze Auszeiten

Rückzug

Ich habe mich dieses mal enthalten, denn der zweite große Nachteil hier, das Wasser heizt sich irrsinnig schnell auf, wegen der geringen Wassertiefe ... sprich brunzwarm/ pipiwarm ; D






Herr B. verabschiedete sich dann irgendwann, um seinem Hobby zu frönen ...



der kleine Punkt mit Helm der am blauen Schirm hängt ; D

So gegen Drei ergriffen wir dann die Flucht. Sehr zum Leidwesen Herrn B.s, denn erst dann frischte der Wind so richtig auf. Aber es war einfach zu heiß, zu viele Menschen, zu müdes Kind und generell zu unruhig.
Wir versuchen große Menschnansammlungen (vor allem Sonntags) zu meiden, solange es noch möglich ist und suchen uns lieber ruhige Plätzchen vormittags, unter der Woche.
Egal, ein Versuch war es wert ...

Aber schön anzusehen, sind sie allemal

Bis Mittag war es sehr schön und entspannt und für Moritz, der am Heimweg von einer Sekunde auf die andere im Auto eingeschlafen war, sowieso.
Den Nachmittag verbrachten wir wieder in der ruhigen Gartenoase meiner Eltern inkl. Hotel Mama Bonus ; D

Kommentare:

  1. Sieht wirklich aus wie im Paradies, nur waren wir mit Hanni auch noch nicht da, weil mich das trübe Wasser abschreckt!!
    GLG
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. das sieht ja wirklich fast aus wie am meer..wunderschön!!

    ganz liebe grüße
    jessica

    AntwortenLöschen
  3. @Sue: Alte Donau ist eindeutig entspannender auch für die Kinder ... keine Wellen und so klar und seicht, dass sie in der Uferzone im Kleinkinderbereich auch herrlich ohne Flügerln schwimmen können ... am See reicht es, wenn er in der Uferzone von einer Welle umgeschupst wird ... grauenvolle Vorstellung. Schade. Denn es ist wirklich wie am Meer dort ...

    AntwortenLöschen
  4. das sieht echt toll aus, wow! und wien ist nicht so weit wie's mehr von uns aus gesehen. echt schöne bilderl!

    ... und ich mag brunswoarmes wassr. :P

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv