Mittwoch, 4. November 2009

Tag 2 "Salzburg Land" und Posttourismus ...

Des Rätsels Lösung. Der Kofferraum war voll mit Bestellungen die sich von deutschland aus natürlich günstiger verschicken lassen und Baby Sachen für meine Schwägerin, die vor 6 Wochen Zwillinge bekommen hat ...

Bestellungen

Während Herr B. und ich zwischen deutscher Post und Hermes hin und her tingelten ...

Hermes
ich glaub, diese Hermes "Filiale" darf man als urig bezeichnen ; D


... blieb Moritz beim Opa und machte "Männersachen" , wie Feuer ...



... schrauben, bohren, hämmern ...



... und sägen ...

*gg*

Nachmittags ging es dann auf die Plainburg und mit einem Schlag kam die Sonne raus ...


















Beim "Abstieg" traf Herr B. durch Zufall einen alten "Spezl". Man erkennt gewisse parallelen in ihrer Biografie ; D

Einst und jetzt *gg*




Landleben

Und da nun mal Halloween war und Moritz unbedingt auch so einen Gruselkürbis haben wollte, ging es nach Kaffee und Kuchen ans Eingemachte ...

Kaffeeklatsch

Schnell noch einen Kürbis besorgt ...



... und los gehts ...







Man erkennt bereits hier an der Schmolllippe, dass Moritz nach den "Strapazen", einer kurzen Nacht und vielen Eindrücken schon ziemlich nah am Wasser gebaut war ...





Zur Eskalation kam es, als es ans Ausschneiden ging ...

Nicht die Augen ausstechen ...

Aber wie heißt es so schön. Ende gut, alles gut ; D

Halloween

Und zum krönenden Abschluss hüpften wir noch in die heiße Wanne und gönnten uns ein gemeinsames Dreckspatzbad zu Dritt ...



Kommentare:

  1. oh je diese eskalationen nach wenig schlaf und vielen eindrücken kenn ich...aber ein schönes leuchtendes ende hat es bei euch genommen!
    liebe grüße
    alex
    p.s.: wie jetzt, zu dritt?

    AntwortenLöschen
  2. Jaja, er war letztendlich so glücklich mit seinem Kürbis und voller Stolz, dass er ihn nicht mal dem Opa überlasen wollte. Er steht jetzt bei uns am Balkon und leuchtet jeden Abend rein ; D
    Und der Dritte im Bunde war Herr B. ; D

    AntwortenLöschen
  3. boah wie heimelig wie schön! berührend die bilder mit opa in der werkstatt. ich will auch einen opa der eine wektstatt hat und HIER lebt;-) total süss die beiden!
    in der wanne fällt mir jetzt erst auf: moritz bekommt ja schlagartig total viele haare!!! einfach so? unglaublich!aber steht ihm gut;-)

    kannst du nicht morgens bloggen? dann habe ich was, das mich über den tag trägt;-)

    ganz liebe grüsse aus dem dauerregenhamburg...bianca

    AntwortenLöschen
  4. Ach, wie schön. Da habt Ihr aber tolle Sachen erlebt. Und so einen Opa hätten wir hier auch gern. ;)

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv