Donnerstag, 17. September 2009

Männer WG

meine liebe Mrs. B. hat gestern das Flugzeug Richtung Berlin betreten und ist um 11:10 Uhr abgeflogen.
Natürlich ist der Tagesablauf auch abfotografiert worden, doch meine Qualitäten als Fotograf sind eher bescheiden und deswegen gibts heut mal keine Bilderflut mit perfekten Fotos.

Kat beim packen und abwiegen ihres Gepäcks (max 20kg).
Beim Hinflug war das Gepäck 12kg schwer, schauen wir mal mit wieviel sie zurück kommt :)
Packstress?

Auf dem Weg zum Flughafen, da war aber jemand sehr nervös.
Auf dem Weg zum Flughafen

Sehr herzlicher Abschied und ich glaub am liebsten hätte Kat den Mo doch noch miteingepackt.
Abschied nehmen

Die Kat wird mich wieder schimpfen, was ich für Fotos von ihr einstelle. (Ich erinnere an die Weissheitszähne)
Doch da konnte sie sich gerade noch vom Weinen zurückhalten, hinter der Schranke wo Mo sie nicht mehr sehen konnte wurden schon ein paar Tränen vergossen.
Tränen in den Augen

Wir beobachteten derweil noch ein paar Flieger vom Restaurant aus und bahnten uns dann den Weg zum Auto.
Der Mo wollte aber noch die Mama gerne abfliegen sehen (was man dummer Weise vom Restaurant nicht kann... aus TERRORISTISCHEN GRÜNDEN wie mir in etwa 15 min ein uniformierter Beamter mitteilen sollte)

Blick vom Restaurant

Ich suchte dann im Raum Fischamend eine passende Strasse parallel zur Startbahn und missachtete dabei ein Fahrverbotsschild (ausgenommen Anreiner und Radfahrer).
Als wir gerade von einem Punkt der Startbahn zum nächsten fuhren kam schon die Staatsmacht in Form der Exekutive auf mich zu.
"20 Euro auf dem kleine Dienstweg" frohlockte mein Gegenüber, meine Erklärungsversuche:" Mama fliegt weg und Sohn möchte gern den Start sehen" wurden verständnisvoll aufgenommen und jedoch mit den Worten " Mei Chef sitzt im Dienstwagen, da geht nix" abgeschmettert.

Also nun 20 Eur leichter aber mit dem Bild des startenden Flugzeugs in der Tasche;
Das sitzt sie drinne.

Da Moritz immer noch irgendwie krank ist, keine Symptome nur leichtes Fieber und dann wieder normal Temperatur, bleibt er vom KiGa zu Hause und wir veranstalten eine light-Version in allem.
Das Problem ist halt, dass er sich nicht krank fühlt und somit ist man immer schön brav am Bremsen, aber mit viel Abwechslung gehts ganz gut.

Auf in den Prater, in sitzender Weise, aber dem Mo hats gut gefallen wieder mal bewegt zu werden anstatt selbst zu gehen.
krankem Mo

Beim Heimweg zur neuen Lieblingsbaustelle
da lacht das Herz

höchste Konzentration

Mops zu Hause reinschmeissen, rauf zur Ärztin unseres Vertrauens und den kleinen Mann nochmal vor dem Wochenende durchchecken lassen-> Ergebnis alles in Ordnung, weiter Beobachten.

Hühnerbrust beim billigen Laden kaufen und Mauzies Lieblingspeise Huhn mit Champignons und Reis in Cremesauce kochen. Beim Essen könnte man nicht glauben das er krank ist, Erwachsenenportion.
Zum Abend hin wurde er schon ein wenig patschert und beim Bücken in der Küche küsst sein Kopf einen Griff.

Einen Eisbeutel und 2 Honiggummibärchen später
Der Mo und ein Küchenkastel...

Also liebe Grüße nach Berlin und wir vermissen dich schon, wobei das Wohnzimmer ohne Stoff und Stoffreste ist auch ganz schön :)
Schmatz und bis bald. Mr. B

Kommentare:

  1. ist das ein lieber Bericht und die Fotos müssen doch nicht immer perfekt sein!! Dem kleinen Sohnemann wünsche ich schnell und gute Besserung, auch wenn er sich net so richtig krank fühlt!

    Alles LIebe

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo nach Österreich!
    ich les ja nun schon länger "still" mit und freu mich an eurem Alltag - aber heute nun doch mal ein Kommentar: :-)
    DANKE für den tollen BlogPost - herrlich, eure "Männerwirtschaft" *grins*
    Alles Liebe und Gute,

    Mareen

    AntwortenLöschen
  3. danke herr b. für den bericht aus wien und wir schalten so mit nach berlin ;D

    AntwortenLöschen
  4. Das blaubebrillte Bild finde ich den Superknaller!
    Ich wette Ma-Mum muß ein bißchen weinen beim Lesen....
    Aber der Gatte vertritt dich ausgezeichnet liebe Kat!
    Die Männerwirtschaft scheint das super zu regeln....
    Viel Spaß nach Wien, und nach Berlin zu Kat und Sylvie!
    LG Claudi

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv