Montag, 28. November 2011

Sonntag im Advent ...

Der erste Adventsonntag beginnt eigentlich genau so, wie jeder Sonntag, seitdem wir hier her gezogen sind ... Dass der Wetterbericht allerdings 10°C plus und Sonnenschein vorher gesagt hatte war gemein ... ... es waren 3°C minus und wieder mal gefrierender Nebel *schlotter* Dank meiner heiß geliebten Waldviertler Polarstern kombiniert mit Alpacka Socken aus dem Reform Laden aber überhaupt kein Thema.  Endlich warme Füße!!!
Shopping Mom Es hat mich zwar sehr viel Überwindung gekostet Schuhe in Größe ... und jetzt bitte fest halten ... 43!! zu kaufen, aber, wo sie recht haben, haben sie recht ... der große Freiraum bei den Zehen ist bei Minusgraden Gold wert. dieses Mal war ich mutig und habe die Kamera mit genommen ... 50Cent ist der Standardpreis hier ... auf diesem Markt scheint alles 50 Cent zu kosten : ) Mucki ... "Mucki" der Platz- Hund : ) Es weihnachtet sehr ... auch hier wird es "weihnachtlich" : ) Kramkram Wer suchte, der findet, ist hier das Motto ... Das Linke hätte mir ja gefallen ... ... das Vogelbild hätte ich zu gerne mit genommen, der schwarze Schimmel zwischen Glas und Druck hat mich jedoch davon abgehalten. Schade : ( und alle mit einer leichten Eisschicht überzogen ... ziemlich gruselig, der Stand mit den Puppen. Sie waren alle angeeist ... scarry gefrohren : ) East meets West Unwirtlich ist kein Ausdruck Eine lustige, zähe Person ... mit allem was Frau braucht oder irgendwann mal brauchen wird ... inkl. Windeln bei Inkontinenz : )85! Minusgrade und gefrierender Nebel... 9:00 ... es füllt sich. Selbst bei diesem Wetter. Flucht. Eiseskälte und trotzdem gerammelt voll Zuhause die Ausbeute begutachten ... 1Advent 007 Gute Schneiderkreide kann man imme brauchen ... 1Advent 009 Für den Buben und sein Museum ... 1Advent 013 musste mit ... 1Advent 014 ... genau danach hatte ich gesucht und es tatsächlich gefunden. Für 10 Cent! Kismet : ) 1Advent 017 Wie das wohl hier her gefunden hat? 1Advent 022 1Advent 024
Fleckerlteppiche um den Parkett im Vorzimmer vor Salz und Schotter zu schützen ...
1Advent 050 Alter Christbaumschmuck ... 1Advent 105 es gab auch noch etwas tolles von Playmobil für den Buben, aber das musste sofort vor neugierigen Blicken in Sicherheir gebracht werden ... gibt es irgendwann ...

Die Männer haben in der Zwischenzeit das Wohnzimmer in ein Museum verwandelt ... 1Advent 031
Mittag: Gut und günstig. Brokkoli und Kraut aus dem Bioladen für ein paar Euro.

1Advent 019 Daraus wurde eine Brokkoli Suppe und Krautfleckerln ... 1Advent 027
Nachmittag:

Langsam wird es ernst. Die Wohnung aufgeräumt und die Weihnachtskiste hervor gekramt ...

1Advent 037 1Advent 093 1Advent 084  
Der Adventkranz:
  1Advent 052 Spät aber doch wird der Adventkranz gebunden. Den Strohkranz vom Flohmarkt, das Tannengrün aus dem Garten der Großeltern und den Rest aus meinem Bastelschrank ... 1Advent 056 1Advent 067 Moritz dieses Jahr schon eine große Hilfe ... 1Advent 072 Unerlässlich: Kerzen aus echtem Bienenwachs. Am Kranz und am Baum. Der Duft ist unbeschreiblich un erzeugt bei mir mit 33 noch Bauchkribbeln ... 1Advent 076 1Advent 073
Ich habe in vielen Dingen vielleicht einen "ausgefallenen" Geschmack, beim Adventkranz mag ich es aber schlicht und klassisch. So schön wie dieses Jahr, war er noch nie.

1Advent 089 Es wird noch ein bisschen gekramt ... 1Advent 117 ... dann ist es so weit ... 1Advent 150 ... den Korb mit den Instrumenten ins Wohnzimmer gestellt, die erste Kerze angezündet, das Räuchermännchen auch, ein paar Lieder geträllert, die Atmosphäre genossen, eine Weihnachtsgeschichte gelesen und ... 1Advent 152 ... den Besten aller Bratäpfel gegessen, nach einem Rezept von Alnatura. 1Advent 136 ... und dann, wie jeden Tag, unsere Abendrunde ... 1Advent 178 1Advent 181 ... diese Abendrunden sind etwas tolles. Sowohl im Sommer als auch im Winter. Die vielen Kleingärten hier bieten so viel zum Schauen und bestaunen. Das gab es in unserer alten Wohnung alles nicht ... Und, wie war euer erster Advent? Vielleicht wollt ihr mir ja, falls ihr über eure Erlebnisse berichtet habt, euren Link hinterlassen ... ich bin ein richtiger Weihnachtsmensch und fand es immer so schön, wenn wir in meiner Kindheit nach der Bescherung zu meiner Oma gefahren sind ... da konnte man dann durch die Fenster beobachten, wie andere Familien vor den Christbäumen standen, gerade beim auspacken waren oder schon beim Spielen ...ich würde mich freuen : )

Kommentare:

  1. Welch einen schönen Tag ihr da hattet. :) Und wieder fühle ich mich, als wäre ich mitten drin. Ganz nah bei euch. :)

    Ich freue mich schon jetzt auf all deine schönen Dezemberpostings. :)

    AntwortenLöschen
  2. ... : ) Bei der Länge des Postings, kein Wunder : D Aber im Advent wird hier viel Kindergarten geschwänzt und dafür umso mehr erlebt : )

    AntwortenLöschen
  3. Das finde ich super. Pro Kindergartenschwänzen *hust* :-D

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ein schlechtes Vorbild, aber nächstes Jahr geht es dann eh nicht mehr ... da MÜSSEN dann alle Vorschulkinder in den Kindergarten und man darf nur entschuldigt fehlen ... ich lasse das jetzt mal auf mich zu kommen ... im schlimmsten Fall liest du von mir in der Zeitung "Mutter vor Verfassungsgerichtshof"
    : )

    AntwortenLöschen
  5. Oh wir dürfen also gespannt sein. :-D

    AntwortenLöschen
  6. Die Wege der Kleingärten bei der alten Wohnung waren bis vor etwa 15 Jahren frei zugänglich und es war in deiner Kindheit auch immer schön dort zu gehen.
    Ausgenommen natürlich der 24.12 als sich Oma eine halbe Sekunde nach ihrem "Vorsicht Glatteis" die Hand brach...

    AntwortenLöschen
  7. Sieht danach aus, dass ihr es sehr schön habt. Die rosaäugigen Puppen sind mir allerdings ein bisschen unheimlich ;)
    Der Adventkranz ist wunderschön geworden. Wir haben auf dem Christbaum auch immer Bienenwachskerzen, ich mag sie auch wegen ihrer Farbe - rote find ich aber auch sehr schön - nur den Geruch rieche ich leider nicht :( kann nämlich nicht sehr gut riechen, nur ganz selten wenn ich Glück habe. Macht aber nix.
    Und jetzt hab ich gleich Lust auf Broccolisuppe bekommen, mmhhh!

    Komisch, jedes Mal wenn ich einen Kommentar schreibe, kommt als erstes eine Fehlermeldung und erst bei zweiten Mal klappts. Hoffentlich hast du dann nicht alles zweimal drin von mir.

    Ah ja, was ich noch sagen wollte: obwohl man ja nicht ungefragt Tipps geben sollte, aber trotzdem. Weil ich finde, dass gute Schneiderkreide nicht leicht zu bekommen ist, verwende ich manchmal Seife. Wenn nämlich von der Seife nur mehr ein kleines dünnes Stück übrig ist, dann kann man das zum Händewaschen sowieso nicht mehr ordentlich nehmen, es macht nicht gut Schaum und zerbricht. Also lasse ich es trocknen und dann geht es wie Schneiderkreide und geht beim waschen auf jeden fall wieder ganz leicht raus.

    AntwortenLöschen
  8. Unser erster Advent war kein wirklicher erster Advent...wir waren auf einer Taufe, und danach auf der Baustelle...und jetzt liegen wir krank danieder :-( Musst so kommen bei dem wochenlangen Stress, jetzt also Ruhe angesagt und etwas Advent nachholen...zeige nachher auch meinen Adventskranz, das einzige weihnachtliche in der Wohnung die wir hier schon einpacken...Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. ein schöner kranz! Kannst du mir mal das Rezept von Alnatura geben für die Bratäpfel? Das hätte ich gerne :)

    Wir haben immer noch den gleichen ollen Plastekranz vom letzten Jahr, inklusive Kerzen vom letzten Jahr. Irgendwie ist hier bei 5° Plus (gefühlte 15° in der Sonne) noch gar keine Weihnachtsstimmung aufgekommen. Schade eigentlich. :(

    Aber vielleicht basteln wir doch noch einen Kranz selber, zumindest für den vierten Advent. *hoff*

    AntwortenLöschen
  10. Ohhh, ich stelle mir gerade vor, wie ihr mit eurem tollen Wiener Dialekt Weihnachtslieder singt ;-) Schööönn! Gibt es eigentlich DAS typische Wiener/Österreicher Weihnachtslied? Oder sind das dieselben wie in Dtl. ...
    Ich LIEBE Weihnachtslieder :-)
    Musikalische Grüße, Ulrike.

    PS: Warum MÜSSEN denn Vorschulkinder in den Kindergarten? Ist hier, glaube ich, nicht so. Ist der KG kostenpflichtig? Wie machen das Eltern, die das Geld nicht aufbringen können?

    AntwortenLöschen
  11. In Wien ist der Kindergarten seit einiger Zeit (3 Jahre?) gratis (Allerdings nicht das optionalen Essen).
    Deshalb konnte – vor allem wegen der zahlreichen fremdsprachigen Kinder – das Pflichtjahr eingeführt werden.

    AntwortenLöschen