Dienstag, 29. November 2011

Montag: Blau

Muss auch mal wieder sein.
Moritz hatte in der Nacht seinen ersten, bösen Alptraum. So richtig mit weinen und Schlotterknien. Er durfte zwar in unserem Bett weiter schlafen,  traute sich aber nicht, die Augen zu schließen. Also gab es um 3:00 eine ca einstündige Unterbrechung ... hatten wir schon lange nicht mehr und ich muss zugeben, sie fehlen mir nicht : )
Am nächsten Morgen haben wir dann alle verschlafen und auf dem Weg zum Kindergarten, als ich mir so den strahlend blauen Himmel ansah und einen Blick auf die Uhr riskierte, da fuhren wir einfach schnurstracks am KG vorbei weiter in den Zoo : )

Gute Entscheidung, wie sich herausstellte, denn der war wie ausgestorben ... wären uns nicht ein paar Rentner über den Weg gelaufen und hi und da ein Pfleger, ich wäre mir vorgekommen wie im Film "28days later"
zoo 031
zoo 026   zoo 237 K
zoo 045 zoo 047 zoo 019
zoo 158 zoo 156  zoo 192zoo 146 zoo 138 zoo 130 zoo 111
 zoo 182
Hier gab´s auch noch herrliches Raschellaub ... zoo 094 Unter 5 Stunden gibt es hier keinen Zoo- Besuch ... gab es noch nie, selbst als Moritz noch ganz klein war. Er ist einfach nicht raus zu bekommen, selbst wenn wir früher oft kurz hintereinander da waren. Unser Rekord liegt bei 9 Stunden. Wir waren Punkt 9:00 da und trafen, als wir den Zoo gegen drei verlassen wollten, Freunde und zogen mit ihnen nochmal los bis die Durchsage kam, dass der Zoo in wenigen Minuten schließen würde : D Als Stärkung für den doch recht langen Heimweg gab es die ersten Maroni vom Maronibrater. 4 von 9 schlecht. Das waren dann die letzten für diese Saison *grumml* zoo 238

Kommentare:

  1. der tiergarten ist ja tatsächlich sehr abwechslungsreich - da kann man es schon ein paar stunden aushalten. hach, ich freu mich schon, wenn die kleine in dem alter ist :) (und ich bevorzuge den zoo auch eindeutig mit ohne viele menschen).

    darf ich fragen, mit welcher kamera du fotografierst? ich möchte mir eine zulegen und bin auf der suche nach tipps!

    AntwortenLöschen
  2. @Stadtfrau: Wir versuchen immer dann zu gehen, wenn wenig los ist ... ein Mal waren wir mit Freunden in den Sommerferien, bei Sonnenschein ... die Menschenschlange am Haupteingang habe ich damals glaube ich eh gepostet ... unglaublich ... und außerdem muss ich mich dann immer so über meine Mitmenschen ärgern, die das Aguti mit Babykeks füttern oder einen Humboldpinguin aus dem Becken heben ... *argh*

    Ich war nur verwundert das gestern nix los war, auch keine Mütter mit Kleinkindern ... vielleicht haben alle auf den Nebel gewartet, der sich die letzten Tage immer gesenkt hat : ) Gut für uns ...

    Meine Kamera ist eine Canon Eos 450D und ich liebe sie ... ich schleppe sie ja jeden TAg mit mir rum. Ohne spezieller Fototasche und meist ohne Schutzkappe ... im Herbst war das Objektiv kaputt und bei 50.000 Klicks habe ich überlegt, ob sich eine Neuanschaffung lohnen könnte ... der Fototechniker hat gemeint, nein, denn etwas ähnliches, also vom Preis/Leistungsverhältnis gibt es momentan nicht ... leider auch nicht bei den Nachfolgermodellen ... also hüte ich sie weiterhin wie meinen Schatz und hoffe sie bleibt mir noch lange erhalten : D

    AntwortenLöschen
  3. Ach der Arme... kenne das von meiner mittleren Tochter, die ist sehr sensibel, da tun sie einem nur leid, wenn sie so panisch und verweint zu einem ans Bett kommen...
    Das beste was Euch passieren konnte ist zu verschlafen, mit dem Zoo Besuch ist so ein Alptraum schnell vergessen...
    liebe Grüße und schöne Traüme dem kleinsten Eurer Familie wünscht
    Lubi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo.
    Alpträume haben die Kleinen später auch noch. Nur sind die viel konkreter. "DU DARFST HEUTE NACHT NICHT STERBEN!", oder nach Besuchen bei Freunden oder Freundinen stehen dann die TV-Monster in der Ecke. Obwohl deren Eltern wissen, dass unsere Principessa ein Sensibelchen ist, GRRRRR! Oder nach Erdbeben-Katastrophen spürt sie die Häuser wackeln. Und sie muß trotzdem am nächsten Tag in die Schule, seufz. Machen wir aber nicht immer! :)
    Wenn Seelen wackeln, braucht es einen Seelen-Streichler! Einen schönen Ausflug, wie bei Euch.

    Übrigens, das Foto von Deinem Süßen in der Evolutionsreihe ist mal wieder genial!
    Viele Grüße
    YUE

    AntwortenLöschen
  5. Schön das ich nicht die Einzige bin, die ihr Kind auch einfach mal daheim haben möchte (solange sie noch nicht in der Schule ist). Im Kindergarten wird dann immer "gemeckert", das schade dem Gruppenzusammenhalt (ergo mehr Arbeit für die Erzieherinnen???), ich hingegen meine es nutzt dem Familienzusammenhalt. Besonders die kleine Schwester profitiert davon, auch mal die große den ganzen Tag um sich zu haben. Und ich finds einfach nur toll, die beiden miteinander zu sehen und zu erleben.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. @Lubi@YUE:
    Ja, schlimm ist das ... und man ist so machtlos ... zum Glück war es aber am nächsten Tag vorbei ... er durfte nochmal bei uns schlafen, da er Angst hatte, er würde wieder schlimm träumen, aber die Übernächste Nacht war alles wieder gut ... zum Glück, denn mit Moritz in einem Bett ist wahrlich kein Vergnügen ... das er alleine schläft kam erst mit der neuen Wohnung und man merkt es uns an : ) So ausgeschlafen war ich seit 4 Jahren nicht : DD

    AntwortenLöschen
  7. @Clau*chichi: Ja, bei uns im KG schauen mich auch immer alle ganz koisch an ... genau so, wie wenn Moritz länger fehlt als er tatsächlich Fieber hat bzw. krank ist ... "auskurieren" und "schonen" kennen viele leider nicht : (
    Nächstes Jahr wird es leider nicht mehr so einfach sein ... da gibt es dann das verpflichtende Kindergartenjahr für Vorschüler und da besteht Anwesenheitspflicht ... die spinnen ja *grumml*

    AntwortenLöschen