Donnerstag, 17. November 2011

D.I.Y.: Zerreißprobe...

... hat diese Hose, wie so viele, nicht bestanden. Moritz zerreißt momentan die Hosen schneller als ich sie am Flohmarkt nachkaufen kann. Dabei achte ich schon beim Kauf, egal ob neu oder gebraucht, darauf, dass sie an den Knien nicht zu dünn sind ... unser Rekord liegt bei 2 Löchern am ersten Tragetag und das bei einer neuen Hose ... ritsch-ratsch, genau an den Knien ... zum Durchwetzen kommt es gar nicht ... Um die Zeit bis zum nächsten Flohmarkt Sonntag zu überbrücken hier eine Lösung, die etwas cooler ist, als Omas Flicken (Obwohl auch die ziemlich stylisch sein können)... ... ein schlechtes Foto mit dem Handy wie es unmittelbar nach dem flicken ausgesehen hat ... Kampf den zerissenen Hosen ... und so ein paar TAge später ... .. die wundersame Vermehrung von einem Loch auf 3 ... ich denke mal, die Hose war einfach Schrott, obwohl von einem namenhaften Kindermodengeschäft ... und der Spielplatz vorm Haus tut sein Übriges ... Hier gibt es die Anleitung: KLICK habt ihr noch kreative Flick Ideen?

Kommentare:

  1. ganz langsam bekomm ich eine ahnung, was die kniestellen bei hosen aushalten müssen...der sachenmacher rutscht oder besser gesagt fährt seit kurzem auf ihnen und mit seinen autos durch die wohnung...ich glaube, ich sollte vorsorgen und mir schonmal gedanken über diverse stopf-flick-lösungen machen...deine lösung wird natürlich als erstes schonmal notiert...zu schön:)
    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, da hat die Bekleidungsindustrie mit Absicht Sollbruchstellen eingebaut, damit die viele Hosen absetzen können ... Schicke denen doch mal so eine Hose und frage, ob das normal ist oder ob der Mauzi für die mal als Hosentester arbeiten kann ;-)
    Außer abschneiden und im Sommer als kurze Hose verwenden wüsste ich auch nichts, zumal der Bub ja im nächsten Sommer auch wieder raus gewachsen ist ... Oder von innen so Protektoren aus Motorradbekleidung einnähen, damit es stabiler wird.
    Grüße, Ulrike.

    AntwortenLöschen
  3. War da – von Jahrzehnten – nicht irgend ein Mädchen welches Löcher in einer neuen Hose auch schon am ersten Tag geschafft hat? Vererbung?
    Außer Leder gibt es leider nicht viel festes, halbwegs elastisches Material.

    AntwortenLöschen
  4. Haben wir dasselbe Kind oder nur dieselben Hosen??
    Hier ist es genauso, Löcher bis das Auge reicht. Da hilft nur ein gut gefüllter Vorrat mit gestickten Aufnähern;)

    LG Nina

    AntwortenLöschen