Donnerstag, 23. April 2009

Das Wiesel erobert Wien ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 026

Da das Wetter heute mittelprächtig und ganz schön kalt war, haben wir die Zeit genutzt, um unserem Besucher ein wenig von Wien zu zeigen (soviel mit einem Kleinkind an einem Vormittag zu bewältigen ist *gg*)

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 007

Mit der U-Bahn ging es richtung Altstadt, mit einem kurzen Zwischenstopp bei dem Reformhaus unseres Vertrauens ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 012

Gut versorgt mit Proviant ging es zufuß weiter ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 014

Über den Wienfluß ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 018

... ich weiß, Fluß mag ein wenig übertrieben klingen, aber bei Schneeschmelze kann er zu einem reißenden Gewässer anschwellen, hab ich mal gehört ; D

Vorbei am MAK, dem Museum für angewandte Kunst ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 019

Haben dieses tolle Auto bewundert, dass übrigens zum Verkauf stand (jaja, die guten alten Spritfresser)

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 021

Während sich Manati Mum mit Zeitschriften eindeckt und Moritz die Stiegen hinunter gekullert ist- RABENMUTTER- hat sich das Wiesel ein wenig schlau gemacht ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 030

"Schau Wiesel, noch ein schönes Auto!" ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 035
.. so ist es halt mit Jungs!

Das Zentrum, der Stephansplatz mit dem Wiener Wahrzeichen, dem Stephansdom ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 047

... und waschechten Fiakern im Hintergrund ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 041

Und was für ein Zufall ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 052

Schausteller und Bäcker in der original Kluft ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 051

Steht ihm gut, oder ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 056

450., war mir dann aber doch ein wenig zu teuer ; D

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 057

Tja, mit gehangen mit gefangen. So muss es noch ein weilchen mit uns U-Bahn fahren.
Die nächsten 30 Minuten hatte ich damit zu tun, Moritz von den heißen Öfen fern zu halten und bei zu bringen, warum das Wiesel fahren darf und er nicht ; D

Noch ein paar Schmankerln ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 064

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 063

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 066
Zuckergoscherl ist Wienerisch und heißs soviel wie Zuckermund oder ganz einfach Naschkatze ; D


Und dann ab in die Bücherei ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 069

Ein wenig mit Mauzie geschmökert und Bücher ausgesucht ...

Wiesel in der Innenstadt und der Bücherei 074

Dann ging´s ab nachause. Es wurde gekocht, gegessen und den Nachmittag Auto gespielt.

Am Abend wurde dann noch ein wenig auf dem Bakon gechillt ...

027

... und mit viel Sapnnung der Ausgang unserer E-Bay Auktion erwartet ...

014

Moritz und das Wiesel sind soeben nach einer Gute- NAcht- Geschichte sanft entschlummert. Kräfte sammeln für morgen, denn es steht einiges auf dem Plan. Eine Akkupunkturbehandlung und 2 Flohmärkte!

Kommentare:

  1. bei euch mag ich auch mal wiesel sein ;o) so eine schöne zeit die es bei euch verbingt und soviele tolle sachen die es zu sehen bekommt. die bilder sind ein traum, bei der stadt aber auch kein wunder.
    einen tapferen kleinen helden habt ihr da, blutentnahme bei kleinkindern ist wirklich nicht schön.
    ich wünsch dem kleinen helden alles gute!
    liebe grüße
    alex
    p.s.: die dich verlinkt hat und hofft, das es in ordnung geht!

    AntwortenLöschen
  2. Oh das Wiesel scheint ja viel bei euch zu erleben :)
    Freu mich schon auf weitere Berichte.

    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. einfach genial...und klasse fotografiert hast du aus der Sicht des Wiesels!! Ich freu mich auch schon auf weitere Erzählungen...aber dann erstmal nach Wien!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Total cool eure Wieselwoche, und eins taten wir gemeinsam,E-Bay Auktion verfolgt, leider leider, kann ich nicht auf der Mauzicouch gnozen.....
    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo zusammen

    Ach, Mauzi ist ja sooooooooooooo tapfer!!! Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass alles gut kommt.

    Gäbe es von euch ein Buch, ich würde es sofort kaufen:))

    Liebste Grüsse aus der (ebenfalls sonnigen) Schweiz
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. @Alex: Hab dich auch soeben verlinkt ; D
    Ja, ich will bitteschön im nächsten Leben auch gerne ein Blog- Wiesel sein ... stell dir vor! Nur die Reise im Schuhkarton stelle ich mir ein wenig beängstigend vor ; D
    Und as Blutabnehmen haben wir Got sei dank hinter uns und das das ganz noch so unspektakulär über die Bühne gegangen ist, freut uns natürlich alle und macht die nächsten Arztbesuche um einiges entspannter ; D

    lg

    @Sue: Habt ihr etwas mitgeseteigert ? *gg*
    Zum Gnozen ist sie wirklich, total bequem ... *schnief*
    Oh man, hab ich gestern geschwitzt ... ich bin einfach nicht geschaffen für so eine Art Nervenkitzel ; D
    Als die Couch um 6:00 noch immer bei 86.- war, dacht ich, ich kipp gleich um und dann ging es schlag auf schlag und genau bis zu dem Preis, den wir uns erhofft hatten, denn das gute Stück ist praktsich wie neu ... so, jetzt muss noch das Bett raus und vielleicht das große Auarium ... mal sehen. Zunächst muss die jetzt mal abgeholt werden, hoffentlich bald, und dann geht es ab zum Schweden!!!

    Und, hast du die Idee mit Stuhl und Gartenschlauch schon probiert? So einfach und doch so effektiv!
    Deine KInder werden es lieben!

    lg

    AntwortenLöschen
  7. @ Sabine: Du bist ja lieb!
    Die Grundidee unseres Blog Tagebuchs war eigentlich zunächst Moritz´s Großeltern, die ihn so selten zu Gesicht bekommen, einen Einblick in unseren Tagesablauf zu gewähren und ihn beim Heranwachsen zumindest virtuell erleben zu dürfen.
    Außerdem würde ich Moritz gerne alle einträge irgendwann am ausdrucken lassen, binden und zur Volljährichkeit oder wan immer sich ein guter Zeitpunkt bietet schenken ... daher auch meine Konsequenz und mein diszipliniertes Blog- Verhalten wie es Bianca von den Moseskindern so nett formuliert hatte ; D

    Liebe Grüße in die Schweiz!

    kat

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kat(schreib vom PC meines Mannes, deshalb anonym)
    wir haben uns interessiert dafür und einen betrag vorgehabt wie weit wir gehn, um 19 Uhr hatte ich ein Seminar und so konnte mein Mann mich nicht erreichen, ob wir weitergehen.
    Macht nichts, ich freu mich für euch;

    Es ist alles eingekauft, am Montag wird alles hergerichtet und auch noch ein Luftballonbett gemacht, dass am Dienstag die Minis spielen können!!
    GLG und viel Spaß auch am Flohmarkt
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. oh ihr lieben!!!
    das wiesel hat ja wirklich ein wunderbares und volles program bei euch...wie schön;D

    und wir sind soo stolz auf den tapferen mauzi und denken ganz fest an euch und wünschen euch von herzen, dass alles gut ist!!!!!

    einen dicken knutscher an eure bezaubernde kleine familie...incl. mops und gast-wiesel;D

    eni, ömil und herr m.

    AntwortenLöschen
  10. Das Wiesel erlebt ja 'ne Menge bei euch! Und scheint auch noch so richtig gesund zu leben! Sehr löblich, nach dem ganzen Lotterleben bisher... :-)

    AntwortenLöschen
  11. @Sue: Na! Echt, ihr habt mit geboten? Unter welchem Namen/ Pseudonym?
    Die die die Couch ersteigert haben, melden sich nicht ... grumml.
    Wir haben ihnen jetzt schon 2 Mails gschickt. NIchts.
    Aber laut ihrer Bewertung sind sie noch nie negativ aufgefallen ... also drück uns die Daumen! Wir brauchen den Platz!!!! Und stehen alle schon in den Startlöchern ... ich verstehe soetwas nicht. Wenn ich wo mit biete, dann freu ich mich doch darauf und melde mich um einen Termin aus zumachen. Es muss ja nicht am nächsten TAg sein, aber wenn wir schon dazu schreiben, bei der Auktion, dass nur mit geboten werden soll, wenn die Couch innerhalb einer Woche abgeholt werden kann ...???
    *Riesenseufz*!!

    AntwortenLöschen
  12. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv