Dienstag, 30. September 2008

Den Herbst mit allen Sinnen genießen ...


Altweibersommer ist eine so genannte Singularität und bezeichnet einen Zeitabschnitt gleichmäßiger Witterung im September, welcher sich durch ein Hochdruckgebiet, stabiles Wetter und ein warmes Ausklingen des Sommers auszeichnet.



Nun ist er da, unser heiß ersehnter Altweibersommer und wir genießen ihn mit allen Sinnen ...





Es gibt so vieles zu entdecken und natürlich zu sammeln ...






Neue, verlassene Gefilde zu erkunden, wie die BMX Bahn mit all ihren Raffinessen ...







Und da sich der Wurstel-Prater bereits im Winterschlaf befindet (zumindest vormittags) ...


Müssen wir uns nach attraktiven Alternativen umsehen *winkzunora*...


RABENMUTTER- ALARM!!!


Aber zu hause gab es dann gleich wieder was G´sundes *g*

Ich möchte euch ein Gemüse vorstellen, dass einige von euch vielleicht schon kennen.
Wir haben sie vor gut 5 Jahren, als wir unsere Ernährung (größtenteils) auf biologische Vollwert- Kost umgestellt haben, kennen und lieben gelernt ... die PASTINAKE!




Schmeckt gut in Olivenöl angebraten oder als Eintopf mit Kürbis und Kartoffeln ...


Quasi als kleines Erntedank-Mahl, da die Männer gestern unsere Balkon-Kräuter geerntet und eingefroren haben ...


Gleichzeitig beginnen wir uns, wie es Nora so schön formuliert hat, einzuigeln und noch ein wenig mehr zusammen zu rücken und es uns so richtig gemütlich zu machen ...


Moritz hat seinen Mal und Basteltisch nun im Wohnzimmer neben meinem stehen und es scheint ihm zu gefallen ; )
Und ich habe unsere Wohnzimmerwand in die Wall of Fame umgestaltet, wo nun all eure wunderbaren Kunstwerke einen adäquaten Platz gefunden haben ...
Das ist auch der Grund, warum ich in nächster Zeit hier ein wenig leiser treten werde.
Herr B. hat eine Woche frei und es gibt so einiges zu tun. Ein paar wohnliche Veränderungen, bürokratischer Schnickschnack und Zukunftsvorsorge ... Familienleben pur genießen natürlich nicht zu vergessen ; )
Außerdem hat mich Sylvie auf den Geschmack gebracht. Ich will mich auch an einen einen Kalender für Moritz ran wagen; hab da auch schon eine Idee.
Verraten tu ich nix, sonst find ichs wieder bei DaWanda, noch bevor ich es umgesetzt habe ; )

In diesem Sinne, noch was schönes zum Schluss:


Das Blumengeschäft unseres Vertrauens in der Rasumofskygasse ... ist das nicht ein schöner Anblick? Wobei die Fotos dem Ambiente nicht gerecht werden ...

Ich ripple dann mal weiter ; )


Kommentare:

  1. ja, der kurze Einblick in den Altweibersommer der hatte schon was!!! Leider ist es heute schon wieder grau, kalt und nass....bleibt die Hoffnung, das es vielleicht nochmal ein kleines bißchen besser wird!

    Ich wünsche Euch eine schöne "Familiengenußwoche" und viel Spaß!

    Liebe Grüße aus dem regnerischen OÖ

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. oh, was für bilder!!

    und moritz ist wiedermal zum knuddeln...

    ich liebe auch pastinaken, hatten sogar welche ausgesäät, aber wie die radieschen und karotten, wurde nix draus...

    das mit dem basteltisch im wohnzimmer ist eine super idee, da werkelt ihr dann beide, süß!!!!
    und die wand sieht toll,toll toll aus!!!

    und das blumengeschäft, wahnsinn!da kann man sich gar nicht entscheiden!so eine pracht!

    deine decke wird auch wundershcön, ich sehe es jetzt schon!

    und auf den adventskalender bin ich gespannt, wollte dir noch sagen und hab´s vergessen, in dem alter hatte c. immer diese nußschalenkalender (waldorfmäßig, 2 nußhälften wieder aneinandergefügt mit einer minifuzikleinigkeit drinnen und alle auf ein band aufgefädelt...die kennst du sicher...

    so, ich muß endlich an die arbeit hier ...grrrr....
    euch noch eine schöne (familien) zeit und liebe grüße!
    sylvie

    AntwortenLöschen
  3. Hach, die Bilder sind ein Traum! Also, bei uns war gestern auch Sonnenschein pur - den ganzen Tag - wir scheinen da auch noch die bessere Ecke von OÖ erwischt zu haben;-)Ich muss die Tage auch noch unbedigt den Altweibersommer einfangen gehen! Es scheint ja noch die ein oder andere Gelegenheit zu geben!

    Obwohl ich ja auch recht auf eine biologische Ernährung achte, so hat es mir die Pastinake noch nicht so angetan. Aber so wie du sie zubereitest, das hört sich wirklich lecker an - muss ich auch gleich mal ausprobieren! Beneide dich übrigens drum, dass du eine noch größere Auswahl an biologischen Lebenesmitteln hast! Ich kann "nur" zu den Hoflieferanten gehen - muss ich ja fast auch - ist ja mein "Arbeitgeber" :-)

    Auf den Kalender bin ich schon sehr gespannt - der wird sicher toll werden!

    Also, dann wünsch ich euch auch eine schöne Famiienwoche - genießt sie so richtig und nutzt sie ordentlich aus!

    Alles Liebe und beste Grüße nach Wien, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich stimmungsvolle Bilder, ein Augenschmaus.

    Wir lieben auch die Pastinake, ein richtiges 'Must'.
    Und momentan haben wir uns auf den Butternußkürbis eingeschossen, er ist so herlich vielseitig, gebraten, gegrillt oder zu Suppe verarbeitet, herrlich.

    Die Decke sieht jetzt schon toll aus, wie groß planst du sie denn?

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  5. @Andrea: Ja, kurz war die Freude, heute ist es bei uns auch schon wieder windig, regnerisch und grau in grau *kopfwehalarm* ... aber die Hoffnung stirbt zuletzt ; )

    lg

    AntwortenLöschen
  6. @Sylvie:
    Hast du ein paar rezepte auf Lager, was die Pastinake betrifft?
    Bin offen für alles!
    Ich glaube Pastinaken sind nicht so leicht anzupflanzen ... wir hatten sie auf unserem Biofeld, sie brauchen ewig lange, können erst im Spätherbst geerntet werden, daher gibt es sie zwar immer öfter, doch aber recht seltne ; )

    Die Idee mit den Wahlnüssen ist genial, nur was zum Geier ist klein genug, dass es da rein paßt, oder gibt es spezielle Waldorf Züchtungen, die Apfel-Größe erreichen *g*
    Denkanstöße erbeten!

    Danke wiedermal für dein nettes Kommentar!
    Ich hoffe euch geht es gut!
    lg

    kat

    AntwortenLöschen
  7. @Katrin:

    Ist Geschmacksache ... ich mag ihren leicht süßlichen Geschmack, wenn man sie in Olivenöl anbrät ... aber auch in dicken Wintersuppen ist sie dezent, aber lecker ; )

    Wow, da sitzt du ja praktisch an der Quelle!
    Also ein Ab Hof laden wäre mir 1000 000 mal lieber als der Bio-Supermarkt ... wir bekommen einmal in der Woche ein Gemüse-Kistl vom Adamah gelifert; Der Inhalt ändert sich hedes Mal und passt sich natürlich dem saisonellen Angebot an ... nächstes Jahr wollen wir aber wieder ein eigenes Feld, da ist dann Moritz alt genug dafür ... ist auch erheblich günstiger ; )

    Viele liebe Grüße und auch euch eine schäöne Zeit!

    kat

    AntwortenLöschen
  8. @Betty: dacht ichs mir doch; du als Haubenkoch-Gattin kennst das bestimmt ; )
    Und, Geheimrezepte oder Tipps aus vielleicht?
    Ich hab dich mal vor Ewigkeiten um das Rezept deines Kipferlschmarrens gebeten. Ich weiß jetzt nicht ob du es überlesen hast, oder ob es ein geheimrezept ist ... falls nicht, würde ich mich noch immer sehr darüber freuen!

    Und bezüglich Kürbis ... herrlich. Wir lieben alles Sorten. Kennst du auch den Spagetti Kürbis, ist vor allem für die Kids lustig!

    Und sie sind so einfach und schnell zubereitet!
    Um den gegrillten Kürbisgenuß beneide ich euch, hatten wir noch nie!

    Ich wünsch dir was!

    lg

    kat

    AntwortenLöschen
  9. ich muß ferade lachen...apfelgroße waldorfzüchtungen!
    ich hatte immer kleine fuzerl von bienenwaxknete drinnen, oder ein mini-zuckerl, oder einen filzzwerg - reingestopft, ein kleiner edelstein...puh, 24...hm...vielleicht erinnert sich cedric an mehr ;)

    ich koche mit den pastinaken meistens suppe, mit kartoffeln und karotten und so...dann püriert, sonst isst es herr von und zu c. nicht...oder in scheiben dünn geschnitten und in olivenöl anbraten, mit viel pfefferbohnekraut...
    dazu mag ich sehr gerne eine fette ayioli-creme, wie schreibt man dass jetzt?! diese spanische knoblauchmayonaisse...hm...
    danke, ich weiß, was ich morgen koche ;)

    und zu unserem momentanen befinden,
    da schreibe ich dir mal eine mail...würde doch zu lange werden hier ;)

    liebe grüße°°
    sylvie

    AntwortenLöschen
  10. Naja, ganz so ist es nicht, denn auch die Hoflieferanten sind ein Bio-Supermarkt! Aber ich kenn durch meine Arbeit (bin für die Werbung zuständig) natürlich einen Großteil der Lieferanten und weiß genau, wo die Lebensmittel herkommen. Naja und am hiesigen Bauernmarkt gibts auch schon eine Menge Bio-Lebensmittel, da kauft mal halt direkt beim "Erzeuger/Produzenten" ein - auch nicht schlecht :-)

    Glg, Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Lecker, Pastinake ist auch eines unserer Lieblingsgemüse (Dank einer wöchentlichen Gemüsekiste).
    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  12. ach, mal wieder schön bei euch :) der moritz malt und spielt, die manati-mum rippelt und der altweibersommer mit all´ seinen annehmlichkeiten darf einzug halten - so mag ich das! schöne family-woche euch!!!

    gglg, nicola

    AntwortenLöschen
  13. gerade bin ich hierhergestolpert und kann mich kaum satt sehen! musste dihc einfach verlinken! toller blog :) :) :)

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv