Montag, 15. März 2010

Frühling, bitte kommen ...

Frühlingsboten

Wenn man bedenkt, dass wir hier vor zwei Wochen schon nur mit T-Shirt bekleidet am Spielplatz waren und ganz euphorisch den Balkon wieder belebt haben ist die Situation momentan eher frustrierend.
Seit Tagen stürmt es hier. Und gestern Nacht hatten wir einen Blizzard, also ein richtiges Gewitter mit Blitz und Donner, nur statt Regen eben Schnee ... ich wusste gar nicht, das es solche Phänomene auch in unseren Breitengraden gibt.
Der Hals kratzt und die Nase rinnt ... *bäh*

Aber ich weiß, ich sudere (jammern) schon wieder. Ist halt irgendwie das Naturell des Wieners : D

Moritz und ich arbeiten hart daran, den Frühling her zu beschwören, basteln viel, bemalen Ostereier und setzen Saatgut für den Sommer an ...


Frühlingsboten

Diese Kränze gehen ganz einfach. Alte Strohkränze nehmen (meine sind vom Flohmarkt für 30 Cent das Stück), Stoffreste und die zwei einzigen Vögelchen die Mauzies "Obhut" überlebt haben ; D

Henni

Von diesen Hühner wimmelt es hier nur so und man ist niergendwo vor ihnen sicher. Moritz hat letztens im Keller die große Schachtel voll mit diesem Federvieh entdeckt. Ich wollte sie vor Jahren bei Dawanda verkaufen, habe dann aber den richtigen Zeitpunkt verschwitzt. Es müssen bestimmt an die 50 sein ... egal. Moritz it beschäftigt und spielt mit ihen momentan lieber, als mit seinen Autos *ohoooo* Letztens rutschten die Hühner gerade die Feuerwehrleiter runter, da ihr Stall brannte : DD

Patchwork Ei

Ich dachte es bedarf meines Genies*haha* auf solch eine kreative Idee zu kommen Stoffreste in Leim zu ertränken und den Buben damit Kunststoffeier bekleben zu lassen ... bei Frau Liebe wurde ich vor einigen Tagen eines besseren belehrt ; D Wer nachlesen will ...

picnikfile_71GNtZ

Und was noch unbedingt auf die Flohmarkt Liste mit rauf muß: Sachen zum Verkleiden für den Buben. Hüte, Kappen, vor Perücken ekelt es mich ein wenig *schauder*, Brillen, Taschen, Ketten ... da werde ich bestimmt schnell fündig : DD

Mir war so als hätte ich den Osterhasen gesehen ...

Mama ... du, du bist die Maus .... na denn ...

Mama, du bist die Maus ...

Und zu guter letzte mein Sorgenkind.
Ich bin bei Gott mit keinem grünen Daumen gesegnet und diese Tomatensetzlinge, die Moritz mit der Oma aus Samen gezoge hat liegen nun schon seit Wochen in meiner alleinigen Verantwortung *aaaahhhhh*
Zu Beginn mit Mauzies Hilfe fast ertränkt, dann geschimmelt, tot geglaubt, wiederauferstanden, prächtig entwickelt, versehentlich auf die Heizung gestellt, wieder aufgepäppelt und zu letzt von Stoffballen erschlagen ... bitte lieber Frühling, komm bald, damit ich die Dinger los werde und endlich auf den Balkon setzen kann!!!


Kommentare:

  1. so schöne fotos - so schöne ideen... so ein niedlicher hase :)
    aber wenn der frühling kommen soll, musst du den schnee aus deinen fotos zaubern ; )

    ggggggggggglg kicka

    AntwortenLöschen
  2. : DDD Noch schneit es ja hier : DD
    Gibt es irgendwo Vogelgezwitscher als Hintergrund Geräusche? : D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)! Ein sehr süßes lustiges Hühnchen, gefällt mir!
    Du hast aber schöne riesige Fotos!! Ich frage mich gerade wie Du das wohl machst...
    Liebe Grüße von Uta!

    AntwortenLöschen
  4. Toll, was man aus Stoffresten so alles machen kann!

    AntwortenLöschen
  5. in linz ist's auch nicht besser ;-).
    ich glaub ich muss mich auch selber zur "raunzfreien" zone erklären. seit weihnachten sind wir abwechselnd dauerkrank.
    dennoch mal: seit einiger zeit lese ich auf deinem blog mit, schön auch auf eine österreichbloggerin gestoßen zu sein.
    kopf hoch und liebe grüße
    sabine

    AntwortenLöschen
  6. @Uta: Via Flickr! Einfach eine Flickr Account anlegen und dann die Fotos via HTML Code einfügen!

    lg

    kat

    AntwortenLöschen
  7. @Sabine: Ja, Österreicher sind leider noch sehr spärlich vertreten. Aber unsere netten Nachbaren aus Deutschland und der Schweiz machen das wieder wett!

    AntwortenLöschen