Montag, 13. Juli 2009

Sommer Wochenende

Vor einiger Zeit haben wir allen Mut zusammen genommen und den "Bauern", dem der Hof und die Felder gehören, auf dem auch unsere Parzelle liegt, gefragt, ob es auf dem Anwesen auch Wohnungen gäbe bzw. die Möglichkeit sich ein zu mieten. Gebäude gibt es ja genug.
Keine Chance. Der Hof wird von niemanden bewohnt, nicht mal von ihm und seiner Familie selbst. Die Gebäude sind nicht an die Kanalsitation angeschlossen, es gibt nur eine Sickergrube, die zwei mal wöchentlich geleert wird *bäh*. Die Fenster sind nicht isoliert, genau so wenig wie die Gebäude, sprich: Zugig wie im Taubenschlag.
Einzig und allein die Saisonarbeiter habe ein kleines Qaurtier ...
Ohne den nötigen finanziellen Mittel, wird auch in Zukunft niemand an diesem lauschigen Plätzchen wohnen dürfen.
Schade eigentlich ... aber ich will nicht jammern, auch so sind wir ganz froh, dass wir Sommerabende hier verbringen dürfen.





Frisches Gemüse für das Mittagessen direkt vom Feld

Klein aber fein ...




Das ideale "Haustier" macht keinen Mist und versorgt sich selber ...

Die Hantige

Ein Paradies.
Kein "Moritz, dreh nicht so stark auf, die ganze Küche schwimmt schon!"



Und wieder einmal Gemüse säubern



Immer viel zu sehen und zu erleben ...



...



Täglich frische Blumen pflücken beim Spaziergang über die kleinen Feldwege ...

Sommer Blumen für zuhause

Und den Tag ausklingen lassen ...



Und soooo schlecht geht es nun ja auch nicht. Immerhin haben wir ja noch den großelterlichen Garten in dem es sich im Sommer auch recht gut aushalten lässt ...

Sommer im Garten

Kommentare:

  1. hach wenn ihr wüsstet wie sehr wir euch beneiden :)! so ein gemüseacker würde mir sehr gut gefallen... abends bei sonnenuntergang schweissgebadet die eigenen erzeugisse futtern...

    (axo: hast du meine mail bekommen? und: wo und wie bitte komme ich an diese zauberhaften heiditäschchen!?!)

    es grüßt herzlichst frau pilli ohen eigenen gemüsegarten dafür mit eigenen topf mit bohnenranken ;)

    AntwortenLöschen
  2. Gibt es soetwas nicht bei euch ... erkundige dich doch mal! Wenn es das in Wien gibt, gibt es das bei euch allemal *gg*

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv