Donnerstag, 9. Juli 2009

Erntezeit

Es ist so weit. Eine Woche das Feld schamlos vernachlässigt und ignoriert gestern Abend das "böse" Erwachen. Wer sagt das Pflanzen Sonne brauchen?

Juli 021

Es handelt sich hier um geschätzte 10-15kg Rote Rüben (ohne Blattgrün), eine Riesenzucchini und 3 Mittlere, 3 Häupel Salat, einen riesen Buschen Mangold (der wächst wie wild und das bis in den Herbst!), einen Bund Steckzwiebel rot/weiß, Fisolen und 4 Coctail Tomaten.

Und da Herr Moritz Mittags so garnicht müde war, gingen wir die Sache gemeinsam an ...

Juli 027

Entstielen

Juli 029

Blattgrün wird nicht weggeworfen, denn auch das ist anscheinend sehr schmackhaft.

Juli 047

Gestern abend um neun zwar schon in Omas Garten vorgewaschen, werden sie heute von Moritz so richtig gründlich abgeschrubbt ...

Juli 048

Wenn es ums Pritscheln geht, lasst er sich aber sowieso nie lange bitten ; D

Juli 038

Und der erste Schwung rein in den Kelomat ...

Juli 042

Das ganze 3x widerholt. Abkühlen lassen, klein geschnitten, portioniert und eingefroren.

Der Rest wird morgen unser Mittagessen.

Und weil wir so brav gearbeitet haben, gab es zur Belohnung kleine, dicke Palatschinken (Pfannkuchen) mit frischen Ribiseln und Vanilleeis ...

Juli 071

Geht schnell und schmeckt gut ...

Juli 085

Und da bei uns zwar moentan optisch Hochsommer herrscht, jedoch nicht von den Temperaturen, was mich persönlich überhauptnicht stört, ist es auch kein zu schweres Essen am Abend ; D

Juli 080


Den Männern hat es geschmeckt und es blieb nur eine einzige übrig, die ich mir jetzt gleich zu Gemüte führen werde ; D

Juli 083

Kommentare:

  1. OOOOOooooh ich würd euch zu gern mal besuchen;-) himmel kann dein mann sich glücklich schätzen, ich würde dich auch sofort nehmen;-)))
    immer wieder schön bei dir!

    liebe grüsse..bianca

    AntwortenLöschen
  2. mmmh, das sieht aber lecker aus.
    Da konntet ihr aber viel ernten. Das muss soo schön sein, wenn man selber pflanzt und dann ernten darf. Vor allem ist alles frisch, im Laden weis man ja nie so recht wie lange das schon liegt. :-)
    Habe mir am Freitag auch Möhren gekauft, diesmal keine Bio Möhren und am Montag wollte ich sie zubereiten wie sonst auch und sie hatten schwarze Flecken. Bei den Bio Möhren ist mir das noch nicht vorgekommen,naja dann wars nix mit Möhren esses. Schade. Aber da muss man sich auch fragen wie lange die schon im Laden waren.

    Liebe Grüße
    Sabrina :-)))

    AntwortenLöschen
  3. Oh man sieht das lecker aus, habe heute auch ca 4 kg Johannisbeeren geerntet und werde morgen Likör ansetzen...
    Magst du uns das Rezept für die Palatschinken verraten? Das wäre morgen ein super Mittag essen :)

    Liebe Grüße Friederike

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja alles lecker aus; unsere Zucchini wuchern wie Unkraut, ich versorge schon die Nachbarn damit,
    Wie oder was macht man eigentlich mit Mangold??
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. oh ja ich will auch das rezept und hoffe, es geht dir schon wieder viiiel besser;-)

    liebe müde grüsse bianca

    AntwortenLöschen
  6. @Sue: Einen Teil frieren wir immer ein und den anderen verarbeiten wir gleich.
    Ich arbeite ja lieber mit dem frischen Gemüse und nicht mit dem Tiefgefrohrenen, aber so viel Mangold kann kein Mensch auf einen Sitz esse.
    Teilweise verarbeiten wir ihn wie Spinat, schmeckt sehr fein und etwas milder. Eine Bekannte gibt ihn auch zum Thai Hühnchen. Aber auch so wandert er zu Aufläufen in Gemüselasagne, aber auch als Suppe schmeckt er gut ... werde mal ein Rezept posten ; D

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv