Montag, 3. November 2008

Gedenken der Toten ... (achtung lang!)


... und ein klein wenig Sight Seeing ; )

Nachdem ich NINIK´s wunderschönes Posting über den Totenkult in Mexiko lesen durfte und auch bei Jaana und Betty rein gelinst habe, will auch ich euch einen, zugegeben etwas langen Einblick geben, wie wir an die Toten gedenken.

Wir besuchen immer um Allerheiligen/ Allerseelen herum symbolisch für alle verstorbenen Verwandten das Grab meines Großvaters am Zentralfriedhof.
Heute in Begleitung von Oma und Opa.
Der Zentralfriedhof ist ein geschichtsträchtiges Pflaster.
Den Wiener Zentralfriedhof gibt es seit 1874. Er ist mit einer Fläche von fast 2,5 km² der zweitgrößte Friedhof Europas, an der Zahl der rund 3 Millionen Bestatteten gemessen, mit Abstand die größte. Aufgrund seiner vielen Ehrengräber, der Jugendstil- Bauwerke und des weitläufigen Areals, zählt er zu den besonderen Sehenswürdigkeiten Wiens (mehr Infos gibt es hier: Zentralfriedhof)








Für Moritz war es das erste Mal ...


Nachdem wir das Familiengrab besucht hatten machten wir eine scharfe Rechtskurve und beschritten vergessene Pfade ...


Und gedenken derer, die oft schon lang vergessen sind ...








Dies ist der alte jüdische Teil des Friedhofs. Er steht unter Denkmalschutz und es ist bisweilen schon recht abenteuerlich.
Es kann schon passieren, dass unerwartet ein Reh vor einem steht oder sogar ein Fuchs...







Ich bin früher schon gerne hier her gekommen. Vor allem im Herbst.
Alleine, mit Freunden, mit Kamera, ohne Kamera. Wir haben die unbeschreibliche Atmosphäre genossen, die Inschriften entziffert und betroffen auf geschändete oder zerschossene Gräber geblickt.









Und immer wieder gibt es Neues tlw. fast schon Mysteriöses zu entdecken, wie dieses Licht ; )



Und jedes mal suchen wir uns ein Grab aus, eines das nicht danach aussieht, als gäbe es noch Verwandte, an dem wir eine Kerze anzünden.
Dieses mal durfte Moritz eines auswählen ; )





Was ich auch sehr schön finde, ist die Art und Weise wie die Juden ihrer Toten gedenken. Nicht mit aufwendigen Blumenschmuck. Der würde ihrem Glauben nach, die Toten verunreinigen. Sondern mit simplen Steinen, die auf das Grab gelegt werden (spätestens seit dem Film "Schindlers Liste" ist das vermutlich jedem bekannt)
Diesen fand ich besonders schön ...





Hier noch ein wenig Prominenz ...
Moritz fasziniert vom unheimlichen Blas-Mann ; ) *grusel*


So zelebrieren wir den Tag der Toten ...
Es gibt übrigens eine sehr interessante Universum- Folge "Es lebe der Zentralfriedhof", gesprochen von Willi Resitarts, auch bekannt als Ostbahn- Kurti!

Und einen Kultsong gibt es natürlich auch ; ) einfach klicken!


--------------------------------------------------------------------------------------------

THEMENWÄCHSEL


Am Nachmittag waren meine Männer so brav und haben die Bestellungen zur Post gebracht ...
Und jetzt muß ich endlich die Lätzchen in meinen Shop stellen und ich bin eigentlich zu faul *willnicht*
So sehen sie fertig aus:

Kommentare:

  1. wundervolle Bilder! Ich liebe den heurigen Herbst mit seiner Farbenpracht.
    Ja, das jüdische Gedenken finde ich auch wunderbar - Steine sind unvergänglich.

    Ich hab früher gerne am St Marxer geknipst;-)

    Und die Lätzchen sind suptzig! Direkt schade, dass wir nimmer im Lätzchenlater sind;-)
    *wink*

    AntwortenLöschen
  2. ja wirklich wundervolle und ausdrucksstarke bilder!!! danke liebe kat, für den einblick...ich finde es wunderschön, wir ihr diesen tag celebriert...wirklich!!!!

    und deine lätzchen...ein traum!!!!!!
    viel spass beim einstellen...ich mag das auch immer nicht;)

    ich drück dich!!!
    eni

    AntwortenLöschen
  3. danke für die wunderbare friedhofsreise!eignetlich wollte ich tatsächlich ende november nach wien fahren!und ein besuch vom freidhof wär auch dabei!deine bilder sind sehr schön und friedlich!!
    liebe grüsse
    stella

    AntwortenLöschen
  4. liebe kat,
    wundervolle bilder,
    danke für das dichter-grab-bild...
    das lichtspiel hast du gut eingefangen, insgesamt geben die bilder die stimmung sehr gut wieder...
    schöN!!!!

    deine lätzchen sind zauberhaft...aber ich bin doch froh - das wir keine mehr brauchen ;)

    liebe grüße
    sylvie

    AntwortenLöschen
  5. Also, wenn ich die wundervollen Bilder so sehe, krieg ich richtig Lust mal wieder nach Wien zu fahren( mit dir als Reiseleiter) richtig stimmungsvoll und so überhaupt nicht "Allerheiligen". Für mich war wärend meiner Lehrzeit Allerheiligen immer mit viel Arbeit und Streß, Näße, Kälte und Rückenschmerzen verbunden!

    Ps.: ich würde dich gerne verlinken, wenn ich darf?
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  6. Was für wunderschöne Bilder du eingefangen hast! (Da verblassen meine daneben ;-)) Und danke für die LInks etc. - das hätte ich auch gerne gemacht, aber irgendwie keine Zeit gehabt...

    Der Herbs theuer ist schon total schön, oder!

    Und deine Lätzchen, ein Hit!
    Fleißiges Mädel!

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin auch mit Finja und Emma zum Friedhof gewesen und habe Finja (Emma ist ja noch zu klein) erklärt, dass man hier an die Menschen denken kann, die schon tot sind (dass die Toten auf dem Friedhof begraben sind, hätte sie eher erschreckt, sie verbannt schon alle Bücher mit Hexen und schräg guckenden Figuren aus ihrem Zimmer). Finja hat dann gefragt, ob man denen auch was erzählen kann und hat dann prompt Uroma und Uropa davon berichtet, dass es heute schön war im Kindergarten und dass es zum Abendessen Pizza gibt.
    Deine Lätzchen sind übrigens toll geworden
    Viele Grüße
    Stepanie

    AntwortenLöschen
  8. Einfach wundervolle Fotos!

    Ich war heuer leider nicht am Zentralfiredhof, nur mein Held mit den Jungs, zum einen musste ich arbeiten, zum anderen ist das Grab meiner geliebten Gouvernante leider von ihren Verwandten, ohne uns zu verständigen, aufgelassen worden, und ich war sooo sauer, dass es noch schlimmer gewesen wäre, wenn ich vor Ort gewesen werde, aber er schwärmt mir heute noch vor, wie schön es für meine Kamera gewesen wäre. (3 mal gewesen wäre in einem Satz *grusel*)

    Und die Lätzchen sind wirklich allerliebst!

    *wink+
    Betty

    AntwortenLöschen
  9. ich bin total fasziniert...hat mich total gefangen genommen dein Beitrag! Hast du wirklich toll gemacht!!!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Deine Bilder sind wirklich total schön, die Stimmung kommt super rüber und das Bild mit dem Bild ist mein Favorit.

    Deine Lätzchen sind ja der Hit, fast zu schade um Möhrenbrei drauf zu kleckern :)

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv