Freitag, 22. Mai 2009

Neo- Bauern bei der Arbeit

Seit gestern sind wir aktive Bio-Bauern und so sieht unser Hof aus ...

Neo Bio- Bauern 249

... genau genommen ist das nicht unser Hof, aber das hier ist für das nächste halbe Jahr unser Feld bzw. unsere Parzelle ...

Neo Bio- Bauern 259

In 1-2 Wochen kann bereits die erste Ernte eingeholt werden.

Neo Bio- Bauern 298

Spinat, Radiesichen und Salat sind dann schon "reif"

Und da das Leben als Neo- Bauer kein Honig lecken ist, muss auch einiges für eine gute, ergiebige Ernte getan werden ...

Neo Bio- Bauern 294

... Kinderarbeit hin oder her ; D

Neo Bio- Bauern 277

Nein, im Ernst, es ist ein Traum.
2 Stunden am Feld und man fühlt sich erholt, entspannt und ausgeglichen.

Vor allem in der Abendsonne hat es eine ganz gewisse Atmosphäre, die ich nur schwer in Worte fassen kann ...

Neo Bio- Bauern 304

Sogar das Unkrautzupfen hat etwas meditatives ...

Neo Bio- Bauern 306

Neo Bio- Bauern 312

Neo Bio- Bauern 322

Es gibt so viel zu entdecken, zu bestaunen und probieren ...

Neo Bio- Bauern 301

Neo Bio- Bauern 320

Neo Bio- Bauern 353

Neo Bio- Bauern 355

Jedes noch so schlichte Detail spiegelt eine gewisse Romantik wieder, hat seinen speziellen Charm ...

Neo Bio- Bauern 256

Am ende getaner "Arbeit" riecht man nach Sonne, Erde und im schlimmsten Fall nach Schaf- Kacke

Neo Bio- Bauern 333

; D

Aber auch das ist hier halb so schlimm, denn Bio- Schaf- Kacke ist 1000 mal besser als ein ordinäres Hundewürstel in der Stadt, denn hier geht man einfach 10 Schritte weiter und macht das ...

Neo Bio- Bauern 343

Und auf dem Nachhauseweg zurück in die Gemeindewohnung, durch die Großstadt mit ihrem peramanenten Geräuschpegel, den Trubel, die Hundehaufen und den Gestank, wird man doch ein wenig wehmütig und lässt sich von der Klein- Bauer- Idylle, dem Aussteiger- Dasein, dem "Back to the Roots" Gefühl ein wenig einlullen ...

Vor allem ich, immer schon fasziniert vom Kommunenleben a la Otto Mühl und vor allem wenn ich Moritz sehe, wie er aufgeht und wie entspannt und einfach alles ist (sofern er nicht in Nachbars Parzelle jätet ; D)

Kommentare:

  1. ich bin beeindruckt!
    SOVIEL platz für euch, wow!!!ganz toll! das wäre eine nette reportage für die *kraut & rüben*, werde ich meinem schwiegervater mal vorschlagen ;)
    liebe grüße,
    sylvie
    (derk und ich schließen gerade eine wette ab, ob die kids die nacht im zelt verbringen oder vor angst schlotternd rein kommen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Feld habt ihr und eine Menge Arbeit, das mit der Abendsonne find ich auch, ich könnte meinen Gemüsegarten so einfach nur mit Schlauch gießen, nur genieße ich es so und geh was weiß ich wie oft mit der Gießkanne. Es ist einfach zauberhaft!!!!

    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallihallo... dann zieht doch zu uns, wir vermieten ab September einen Teil von unserem Haus... mit Garten... am Land... jedoch a bissi weiter weg: Nähe Graz - aber schööööööön:-)
    Wir würden und über eine liebe, bunte, ökige, gleichgesinnte Familie mit Kind freuen :-)

    Baba, Bianca

    ...achja, ich bin begeistert von eurem Blog, schon seit Monaten bestaune ich die Bilder und freu' mich mit euch über euer lässiges Leben... JETZT hab' ich mich auch bei Google angemeldet und kann endlich meinen Senf in Form von Kommentaren dazu geben ;-)

    AntwortenLöschen
  4. hallo!
    ja ich bin irgendwannmal auf deinen blog gestossen und schaue eigentlich auch täglich was es bei dir neues gibt! immer witzig zu lesen, da ich früer auch in wien wohnte und die örtlichkeiten kenne. bin jetzt in gänserndorf daheim - auch nicht aus der welt.
    viel freude mit eurem feld - kann euch das adamah-fest ( www.adamah.at) empfehlen - taugt euch sicher! lieben Gruß Petra samt Baby-Oskar

    AntwortenLöschen
  5. hi kat,
    wenn ihr mal wieder am haschahof seid, dann gib mir doch einfach bescheid. wir wohnen wirklich nur einen katzensprung entfernt. (ich fahre sicher zweimal am Tag am Haschahof vorbei :-) Ihr könnt dann sehr gerne auf ein Glas selbstgemachten Hollunderblütensaft und ein Plauscherl vorbei kommen. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass Mona und Marie Mauzie gerne in ihre Sandkiste lassen ;-)
    mail mir doch einfach. (lilla-blomma@gmx.at)
    Deine Fotos sind wie immer wunderschön, wie gerne ich doch deinen Blog und Flickr besuche!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Alles Liebe und a guats Nächtle, Eva

    AntwortenLöschen
  6. ganz-ganz-ganz-ganz-GANZ-ganz Toll! wow!

    AntwortenLöschen