Sonntag, 5. Juni 2011

Immer ist irgendwas ... + NACHTRAG

: )

Moritz ist schon seit Wochen "pumperlgsund" wie man hier so schön zu sagen pflegt. Kein Husten, kein Schnupfen, kein Ohrenweh ... nichts. Also endlich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und die seit 2 Jahren überfällige 3. Teilimpfung gegen FSME nach geholt ...
Der Bub so unglaublich tapfer hat nicht einmal mit der Wimper gezuckt und war dann mächtig stolz auf sein Tattoo, das Dino Pflaster und natürlich den Schlecker : )
Da Moritz noch immer nicht viel an Spielzeug aller Art liegt (???) durfte er als Belohnung quasi endlich mal bei den Großeltern schlafen. Das funktionierte reibungslos und gefiel ihm so gut, dass er auch noch unbedingt die zweite Nacht dort schlafen wollte ... gerne : )
Seit 5 Jahren durften Herr B. und ich zum ersten Mal wieder ausschlafen ... unbeschreiblich dieses Gefühl.
In der zweiten Nacht läutete allerdings kurz vor Mitternacht mein Handy. KEIN GUTES ZEICHEN. Die Oma war dran. Moritz hat 39,3 Fieber.
Was tun? Beobachten. Essig Patscherln. Und wenn es schlimmer wird kommen wir ihn holen.
Kein weiterer Anruf. Der Bub am nächsten Tag fieberfrei, etwas müde aber sonst ganz fidel.
Wir ließen den Tag ruhig ausklingen und Abends kam dann schlagartig wieder das Fieber. Von einer Minute auf die andere 39,5°C. Wir haben das Fieber gesenkt und auf eine erholsame Nacht für Moritz gehofft. Dem war leider nicht so ... er wachte nach 2 Stunden auf und war quitsch vergnügt. Sah sich mit uns bis in die Nacht Dokus auf 3Sat an bevor er wieder schlafen ging und eine unruhige Nacht hinter sich brachte.
Samstag erhöhte Temperatur. Kein Fieber. Den ganzen Tag zuhause. Abends stieg das Fieber wieder sprunghaft auf 38,7°C um kurz darauf wieder ganz zu verschwinden ... eine ruhige Nacht.
Sonntag. Ein fröhliches, ausgeschlafenes Kind erwacht. Hat Appetit ... wir wagen es und fahren in den Garten. Moritz ist den ganzen Tag fröhlich und ausgelassen. Trotzdem fahren wir ein ruhiges "Programm". Keine Wasserbomben Schlacht, kein Fußball, kein Plantschbecken ... alles easy. Moritz ist den ganzen Tag fieberfrei. Isst aber kaum. Auch nichts Süßes ... wieder zuhause wird geduscht, viel gelacht, alle glücklich, dass es vorbei ist, was auch immer es war ... 22:00 Moritz wacht weinend auf. Nichts tut ihm weh. Aber wieder 39,2°C Fieber. Kurz drauf 38,7°C ... Nach Mitternacht ist es wieder verschwunden .... nur der Bub wälzt sich hin und her. schwitzt. ... und schläft noch immer (7:23) ...

Ich werd´jetzt mit ihm dann zur Kinder Ambulanz fahren und hoffe, dass die uns weiter helfen können. Ob das wohl von der Impfung ist? Unsere Impf- kritische Ärztin meint nein ... hmmmm.

NACHTRAG:

1 Stunde gewartet. EKG. BLUTSCHNELLTEST. RACHENABSTRICH. AUSSCHLAG BEGUTACHTET. Fröhliches Kind. Trotzdem. DIAGNOSE: Geröteter Rachen. Vermutlich ein viraler Infekt ...

Kommentare:

  1. Hallo Kat,

    ich bin auch sehr impfkritisch- aber ich glaube auch nicht, dass es an der Impfung liegt. Hört sich nach irgendeinem Infekt an. ist ja nicht untypisch, dass das Fieber Abends ansteigt.
    Ich würde es vielleicht einfach mal nicht senken- vielleicht tut das dem Körper ganz gut. 39,5 geht ja auch noch für ein Kind. Ich würde es senken, wenn er sehr leidet oder aphatisch wirkt.
    Aber zum Arzt fahren ist doch auch ne super Idee.
    Hoffentlich geht es ihm bald besser.
    Liebe Grüße Ola

    AntwortenLöschen
  2. Wir senken das Fieber erst ab 39,5. Wenn möglich mit Belladonna oder Essigpatscherln ... erst wenn das nicht hilft mit Parkamed ... und eben von der Verfassung abhängig. Moritz hat die ersten 3 Jahre immer sehr hoch rauf gefiebert. Immer gleich über 39,5 (Rektal) und war auch immer im Delirium, seit er 3 ist brauchen wir Parkamed nur noch bei Mittelohrentzündungen, sonst regelt sein Körper das schon selber ...
    Wir waren gerade im KH. Hat jetzt auch noch einen Ausschlag am ganzen Körper bekommen ... EKG, Blutschnelltest und Rachenabstrich ... es ist etwas Virales ... sommergrippe oder so ... mal abwarten ... das Untypische war, dass er tagsüber immer fieberfrei war, also 36,5 und dann um 22:00 schlagartig auf 39,5 und ein paar Stunden später wieder auf 37,6 ... sonst hat er eher immer tagsüber erhöhte Temperatur und gegen Abend hin steigt es dann ... dieses MAl ist es so sprunghaft und eben kein klassischer Verlauf ...

    AntwortenLöschen
  3. Oh, gute Besserung dem kleinen Mann. Leider litten meine Kinder nach der Impfung auch immer an Fieber, allerdings nur an einem Tag, samt Nacht. Hoffentlich ist bald alles überstanden...
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. hm,klingt echt komisch...aber die impfung würde da halt doch gut reinpacken.hier im westen österreich war es oft bei vielen kindern ähnlich,nur mit erbrechen und durchfall verbunden.masern sind hier auch unterwegs.
    ich wünsch jedenfalls allerbeste nächte *gute besserung*und ruhige nerven*

    AntwortenLöschen
  5. wie schön, dass er wieder fit ist. Der Süße.
    Liebe Grüße Ola

    AntwortenLöschen