Dienstag, 13. Oktober 2009

Wie im Flug ...

Moritz geht jetzt seit über einem Monat in den Kindergarten und entgegen meiner Erwartungen, hab ich nun weniger Zeit als zuvor für mein Manati-Mum Dasein.

Ich schaffe es gerade mal die Kundenwünsche ab zu arbeiten und sebst dafür brauche ich ewig.
Die 2 1/2 Stunden vergehen wie im Flug und ein bisschen Haushalt muss ja auch erledigt werden ; (

Aber selber Schuld, wenn man zu solch Großprojekten nicht nein sagen kann ...

Kundenwunsch ...

Gestern fertig geworden und auf dem Weg zu seiner neuen Familie. Kasimir, 50cm groß, eine heiden Arbeit und bestimmt das letzte Mal, dass ich ihn für kommerzielle Zwecke angefertigt habe. Eine Woche habe ich jetzt jeden Abend an ihm gearbeitet. Stundenlang.
Ich hoffe die neuen Besitzer wissen es zu schätzen und der Bub, für den er bestimmt ist spürt, dass er mit viel Liebe angefertigt wurde ; DD

Seit gestern spürt man in Wien, dass der Winter naht, es soll die nächsten Tage sogar Schneeschauer geben!!!
Daher werden die Aktivitäten vermehrt ins Innere verlegt.
Zum Beispiel beim Brot backen. Ein Zeremoniell, dass uns sehr lieb geworden ist.



Brot backen ...

Und mit dem neuen Getreide Sack zum Aufhängen, noch eine Spur schicker : D


Mein Getreidesack in Verwendung ...

3 Stück gefunden am Flohmarkt, neu! Und eine Woche darauf nochmal in XXL!
Kaum zu glauben, was die Leute alles los werden wollen ...

Der Mops hat übrigens auch beschlossen, dass es Zeit für seinen Winterschlaf wird. An sich schon kein Energiebündel, mutiert er im Winter wirklich zum Einrichtungsgegenstand *gg*

Prinzessin auf der Erbse

Unsere Prinzessin auf der Erbse ; D

Kommentare:

  1. Wow! Also der Bär – mein Respekt! Erstens die Arbeit und zweitens wie toll er geworden ist! Die Ringel sind ja echt zum Verlieben!

    Herzliche Grüße
    Pamela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kat,

    dem Kasimir sieht man wirklich an, dass er mit sehr viel Liebe und Mühe gemacht wurde.
    Und ich kenne das auch, würde man das verrechnen können, wie lange man bei den schönen Sachen dabeisitzt, dann könnte das vielleicht sogar irgendwann mal lukrativ sein.

    Ich beruhig mich dann immer, wenn ich am Monatsende Resümee ziehe und wieder mal merke, dass eine chinesische Matchbox-Auto-Lackiererin sicher 20x mehr verdient als ich (dabei würd ich ihr auch einen besseren Lohn gönnen) damit, dass ich mir denke, ich mach das Ganze einfach so lange, wie ich Spaß daran hab.
    Solls mir mal auf die Nerven gehen, dann kann ich aufhören ... und mir einen anderen Job suchen (bei dem man dann vielleicht auch mal was verdient).

    Sodala, ich will aber nicht jammern, denn ich habs mir ja selbst ausgesucht.

    Und ja, auch Dein Problem mit dem viel zu kurzen Vormittag kenn ich.
    Boahh, ich hab Liesbeth zwar momentan nur einen Vormittag in der Woche (und zwar immer Dienstags) "fremdvergeben" ... aber denkst Du, ich nütze die Zeit sinnvoll - im Sinne von Nähen oder Buchlesen.... - nein, ich fahr Einkaufen und mach das aller, allernötigste im Haushalt und rums ist der Vormittag schon wieder vorbei!!

    Tja, das Leid der Hausfrauen!!!
    Trotzdem schön, dass ich noch daheim sein darf. Oft denk ich daran, wie frustrierend mein Job oft war,......

    Tja, aber nochmals: der Herr Bär ist echt entzpückend (da juckts mich gleich in den Häkelfingern, Kennst Du das Buch "Kuscheltiere auf Weltreise"? da sind so viele süße Sachen drin!!)

    Sodala ich werd jetzt mal meinen Pizzastrudel (wähh!) kochen und dann die Liesbeth wieder abholen ..... bei uns ist es übrigens auch ar...kalt!!

    Liebe Grüße aus dem Mühlviertel

    Irene

    AntwortenLöschen
  3. moin,moin ;)
    du, als einrichtungsgegenstand könne ich mit herrn bruno leben, glaub ich ;)

    und der bär ist der hammer!""oh so genial!!!!

    ich werde jetzt wieder weiterwursteln, weil zeit hab ich ja zur genüge...muß erst um kurz nach 3 los(!!!!)

    dumdedum...

    fies grinsende grüße!
    von
    sylvie
    (vielleicht liebäugelst du doch bald mit der halbtagsschule ;)

    AntwortenLöschen
  4. meine liebe kat...

    ...wow...der bär ist der wahnsinn!!!
    dem sieht man sofort an, wieviel arbeit und liebe in ihm steckt und das wird der bub ganz sicher merken.
    er ist echt allerliebst!!!

    und brotbacken...oh ja...das müssen wir auch mal wieder...lang ist´s her...*malschnellmeinrezeptsuchengeh*

    und herr bruno dürfte auch gern mal bei uns einziehen als einrichtungsgegenstand...hihi...

    bei uns ist´s auch hundekalt und wir haben angefangen zu heizen, tragen hausschuhe und trinken heissen tee...trotz kälte...ich liebe diese jahreszeit...

    so...ich wünsch euch was...
    was macht das gesundheitsbefinden???
    denken an euch!!!

    knutscher
    eni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!

    Also der Bär ist wirklich super geworden. Hut ab!

    Die fotos sind wieder super genial. Ich freue mich jedesmal, wenn es neue Fotos zu sehen gibt.

    Und das mit dem Vormittag kenne ich auch. Ich hab am Vormittag bevor usnere Kleinste zu holen ist ca. 3 3/4 Std. und schaffe auch gerade so das Nötigste. Kleinste abgeholt, dann kommt schon die 2. Ältese von der Schule nach Hause und ca. 1- 1 1/2 Std. später nocheinmal unsere Älteste.
    Manchmal komme ich mir vor wie in einem Restaurant - immer nur Essen aufwärmen, servieren, abräumen und abwaschen.....
    Ja und kalt ist es wirklich geworden, brrrrr....
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen