Sonntag, 25. Oktober 2009

Ich machs ...

Lange habe ich herum überlegt. Soll ich, soll ich nicht. Ist es machbar? Werde ich durchhalten?
Diese Aktion hat mir dann die Entscheidung leichter gemacht. Früher eine Shopping Queen heute gegen Massenkonsum, Marken- Fetisch und Mainstream ...

Ich schließe mich Dotty Angel an und werde ab heute versuchen nach folgenden Prinzipien zu leben ...

Mit ein paar Ausnahmen: Hosen und Unterwäsche.
Hosen, weil ich diese für meine langen Haxen nur in einem einzige Laden bekomme und Unterwäsche, weils mich graust bzw. ich bestimmt nicht anfange Unterhosen und BH´s zu nähen oder zu häkeln ; D


Ich liebe ihren Blog und habe ihn durch Sylvie entdeckt. Danke!

Traut sich nur jemand?

Kommentare:

  1. Wie cool! Ich werde mir das nachher genauer zu Gemüte führen ( alle stehen schon mit Gummistiefeln bewaffnet in der Tür und schreien "rausgehen")und mich nochmal melden. Wir können uns gegenseitig unterstützen, das ist ne klasse Idee!

    Liebe Grüsse Bianca die schneller schreibt als sie denkt*augenroll*

    AntwortenLöschen
  2. P.S....gehäkelte BHs sind doch suuuper!:-)

    AntwortenLöschen
  3. ich find, das klingt klasse....ich muss mal ein paar Tage darüber nachdenken! Danke für den Link!

    AntwortenLöschen
  4. Hi
    und ja: sowas spukt mir schon lange im Hirn und naja.. im Grunde kauf ich glaub ich schon viel so..
    spannend und mal sehn ob ich mich trau..

    Lg Ka

    AntwortenLöschen
  5. Also ich überlege nun schon über ein Monat und hab in der Zeit auch nichts neues gekauft außer 2 Sachbücher ... und nun diese Pfötchengeschichte und die Tatsache, dass es möglich ist sich das Recht auf "alle" Tierpfotendrucke auf Textilien zu schützen ... das war nun der Tropfen, der quasi das Fass zum Überlaufen gebracht hat.
    Es ist bestimmt nicht einfach und ich finde es gut, wenn man sich ein wenig Bedenkzeit nimmt und es dann dafür richtig versucht, als wenn man gleich "Ja und hurra die Gams schreit" und am nächsten Tag ist alles wieder vergessen ...
    Bin schon gespannt!

    AntwortenLöschen
  6. Ach ich finde, es gibt nicht nur entweder oder.....aus so vielen Dingen spieke ich mir meins raus ich finde nicht dass alles 100Prozent gelebt werden muss...wäre doch schade um die Sache.

    AntwortenLöschen
  7. liebe kat...

    ...toll...toll, dass du es wagst!!!

    ...ich mag ihren blog auch...und auch die idee!!!
    und im prinzip machen wir das hier schon ganz viel...die meisten sachen dir wir tragen sind second-hand...und auch die deko-und haushaltssachen kommen überwiegend vom flohmi oder second-hand...lange zeit konnten wir uns das andere auch garnicht leisten.
    wobei ich es nicht 100prozentig machen könnte...allein schon bei schuhen...ich finde kaum second hand schuhe in meiner grösse, für emil schon eher...oder winterjacken...socken und unterwäsche...
    aber im grossen und ganzen bin ich eh immer eher für second hand und flohmi und selfmade...
    mal schaun...ich werd auf jeden fall noch eine weile drüber nachdenken und dann vielleicht wenigstens zu 90% mitmachen;D

    knutscher
    eni

    AntwortenLöschen
  8. ...ja....meine allround wetterfeste northfacejacke will ich niiiiie mehr missen;-)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo :)
    Ich liebe solche Dinge, wenn Menschen Dinge einfach mal anders machen, ausprobieren und mal die gewohnten Alltagsgewohnheiten unter die Lupe nehmen. Ich würde mich super freuen, wenn du uns immer mal wieder an deinen Erfahrungen teilhaben lässt ! Es ist so eine spannende Sache. Habe mir gerade mal "dotties" Blog angeschaut - toll !!!!
    Einen ganz lieben Gruß und viel Freude am "Andersmachen" !!!
    Bussi Bibo

    AntwortenLöschen
  10. liebe kat...
    ich hab auch schon länger darüber nachgegrübelt...
    aber was ist mit dingen den alltäglichen lebens, papier, druckerpatronen, clopapier...
    ;)
    ich schicke dir liebe grüße und bin schon gespannt, wie es bei euch weitergeht!
    küsschen,
    sylvie
    (zu den armstulpen schreib ich dir mal eine mail, wenn ich kurz ruhe hab hier ;)

    AntwortenLöschen
  11. hallo kat,
    genau, die dinge des alltäglichen gebrauchs...die lassen mich auch noch zögern;o)
    die idee finde ich klasse, vor allem weil das bewußtsein aufs neue geschärft wird und man vieles beginnt zu hinterfragen.
    wir kaufen vorwiegend auch in second-handläden und auf flohmärkten ein.
    ich werd sicherlich noch die ein oder andere nacht darüber schlafen und mich damit auseinandersetzen.
    als ich meiner großen heut von der sache erzählte sagte sie: "dann musst du mir aber noch schnell langärmelige t-shirts kaufen" *lach*
    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen
  12. Also ich glaube die Initiatorin hat ihren Mann und ihre 5 oder 6 Kinder ausgenommen. Sie bezieht das, soweit ich das verstanden habe vor allem auf sich, den Haushalt, sprich Deko, Einrichtung ect. und Accessoires. Bücher vielleicht auch noch.
    Hygieneartikel, Küchenrolle, Klopapier, ect. und Bürobedarf sind vermutlich ausgenommen. Denn einen Bleistift gebraucht oder handgemacht zu erwerben dürfte schwierig sein und vermutlih nicht sinn der Sache.

    Ich finde es toll, so wie Bianca es schon gesagt hat, wenn man einfach mal seinen Blick schärft. So wie Frau Liebe es mit ihrem Einkaufskorb versucht hat ... und sich einfach überlegt, was brauche ich, brauche ich das wirklich, brauche ich es neu, oder bekomme ich es auch gebraucht oder handgemacht, kann ich es vielleicht selber machen? und wie wurde es hergestellt ...
    Und liebe Eni, du hast ja so recht! An Schuhe habe ich ja garnicht gedacht! Wobei, ich habe keinen Fetisch und daher sehe ich mich mit dem was ich habe im Moment gut versorget *glückgehabt* Aber auf Flohmärkten gibt es auch oft wirklich nette Schuhe. Mir und meinen Quanten leider meist viel zu klein. Aber du zierliches Persönchen, solltest da keine Probleme haben ; DD
    Aber ich verstehe, wenn es nicht jedermanns Sache ist, gebrauchte Schuhe zu kaufen ; D

    AntwortenLöschen
  13. @Bianca: Kannst du einen BH häkeln? Wow.
    Ich finde die Dinger im Sommer hübsch, aber im Winter sieht es dann vermutlich unter dem T-Shirt aus als hätte man einen Milchstau vor lauter Knubbeln *gg*
    Ich war ja die letzten 10 Jahre eher immer BH los unterwegs, ich mag das eingeängte nicht, aber seit Mauzies Geburt macht sich die Schwerkraft bemerkbar ; DD

    AntwortenLöschen
  14. oh kat...ich hätte so gerne auch flohmärkte, auf denen es schuhe für mich gibt!!!! ehrlich...ich würd mir schuhe jederzeit second-hand kaufen, wenn sie noch gut erhalten sind und auch von innen noch gut ausschaun...das eine oder andere paar hab ich auch...und eigentlich bin ich auch kein schuh-fetischist...aber auf meine geliebten convers könnt ich nicht verzichten...das sind meine leib- und lieblingsschuhe...und die hab ich bis jetzt noch nie second hand bekommen.
    aber egal...du hast recht...der sinn dahinter ist wichtig...und mit dem könnte ich mich schon zum 90% identifiziern!!!
    und ich werde sicher noch eine weile drüber nachdenken!!!;D

    knutscher
    eni

    AntwortenLöschen
  15. liebe kat,
    schon länger grubel und überlege ich in diese richtung und nun habe ich auch das buch "fast nackt - mein abenteuerlicher versuch ethisch korrekt zu leben" von leo hickman zum zweiten mal gelesen und da kommt dein post wie gerufen... vielen dank!!!
    vielleicht können wir uns ja gegenseitig unterstützen!!!
    alles liebe
    eva

    ps. ich kann dir das buch gerne borgen.

    AntwortenLöschen
  16. ICH???BH's häkeln*lach* nee..ich kann nur Topflappen und auch die nur mich ach und krach!

    A propos Schwerkraft...also Schwerkraft und verlorene Elastizität = Übergare (um es mal im Teigfachjargon auszudrücken) haben meine Brüste, weshalb ich nicht nur gute und stabile, sondern auch bebügelte BH's benötige *augenroll*...nichts desto trotz: OP ausgeschlossen;-)

    ...vielleicht bekomme ich ja gebrauchte "Neue":-)

    AntwortenLöschen