Montag, 28. Mai 2012

Planänderung

Geplant waren ein Ausflug mit Freunden, zwei Geburtstagsfeiern, wandern und eventuell, wenn es das Wetter erlaubt, ein wenig plantschen.

Ambulanz 8:00

Leider kam es dann ganz anders.

Schüttelfrost

Unser verlängertes Wochenende fing Freitag mit einem Krankenhausbesuch an und der Diagnose Angina ... bis zum Abend kamen dann noch Tupfen am Rumpf dazu und ein weiterer Besuch in der Kinderambulanz *juhuuu* :

Scharlach Teil 3 (oder 4?)

warten Nachtapotheke Himbeerzunge

 So sieht die berühmt berüchtigte Himbeerzunge nach dem zweiten Tag aus, wenn sich dieser grauenvolle Belag von der Zunge löst und das gröbste überstanden ist ...

Wie es dann doch noch ein schönes Wochenende wurde erfahrt ihr die nächsten Tage oder im Familienalbum.
Ich bin hundemüde und hinterlasse euch nur das Bild eines wunderschönen Naturspektakels, gesehen hinterm Haus ... das entschädigt vieles und macht einfach nur glücklich.

IMG_6736

Es waren tatsächlich 2!!

Einen schönen Start in die Woche!

Kommentare:

  1. moritz hat es aber auch in sich...ich bin mir sicher, ihr hattet trotz allem eine gute zeit - ihr seid immer mein vorbild an buntem familienleben...gute besserung dem mauzie und liebe grüße an euch!!!! sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke du Liebe, ich musste ganz fest an dich denken. Sag, hat C. jemals Antibiotika bekommen oder habt ihr ihn alle "durchleben" lassen? Hat er mal Scharlach gehabt? Wir versuchen ja alles so gut es geht mit Globolis und Hausmittelchen in den Griff zu bekommen und es gelingt immer besser. Bis auf die Ohren und Scharlach sind wir diesen Winter vor allem verschont geblieben ... bei Scharlach bin ich aber immer im Wiegelwagel, ob wir das auch ohne Antibiotika hin bekommen odern nicht ...

      Ihr seid doch unser großes Vorbild!

      Dicken Schmatzer aus Wien! Ich hoffe euch geht es gut!

      lg

      Löschen
  2. Ihr Lieben,

    behandelt ihr das mit AB? Der Krachmacher hatte auch drei mal Scharlach und wir haben jedes mal auf Druck des Kinderarztes AB gegeben. Beim vierten mal bin ich zu unserem Hausarzt, der uns mit Homöopathie und Phytotherapie und Antroprosophie "begleitet" hat. Danach kams nie wieder.
    Er meinte es gibt zwar hunderte (oder waren es nur 68?) verschiedene SCharlacherreger. Aber wenn der Körper mit einem fertig geworden ist und nicht mit AB unterbrochen wurde, kommt er beim nächsten mal besser mit dem Erreger klar...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind genau meine Bedenken und worüber ich mir den Kopf zermartere... im KG gibt es einen Buben, der hatte es jetzt 3x dieses Jahr! 3x Antibiotika in 5 Monaten!
      Da passt doch was nicht. Moritz hatte es das letzte mal im November ... und da war er eigentlich schon übern Berg bis ihn sich der Arzt angesehen hat(in der Ambulanz) und meinte "Scharlach, 10 Tage Ospen" ... ich hatte so ein schlechtes Gewissen, weil er ja schon wieder auf dem Wege der Besserung war ... aber selbst unsere TCM Ärztin meinte es sei sicherer ... Nieren und Herz ... ich bin dann immer ganz verunsichert. Vor allem ärgere ich mich, dass wir die MOE ohne Antib. in den Griff bekommen haben und jetzt das ... wobei es dieses Mal die Symptome stärker waren als die beiden letzten Male ... seltsam ... wie habt ihr das mit der Quarantäne gemacht? Moritz dürfte dann 3 Wochen das Haus nicht verlassen ...! Was für ein Glück, dass ihr einen solch guten Hausarzt zur Hand habt ... unsere TCM Ärztin ist zwar auch spitze, aber eben keine Hausärztin : /

      Löschen
  3. Jööö, der arme Bub! Wie fies, bei dem schönen Wetter krank zu sein ... Gute Besserung!
    Herzliche Grüße, Ulrike.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, gell, ... aber das einzig Gute an der AB Behandlung ist, dass es ihm flott wieder gut geht ... Am Sonntag waren wir schon wieder ein bisschen draußen und auf der Terrasse sowieso ... das ist dann schon fein.

      lg

      Löschen
  4. ja, 3 mal scharlach, und alles ohne antibiotika, hat wunderbar geklappt, war allerdings auch langwierig,weil 3 wochen *bettruhe*, geht ja gar nicht mit unseren knaben, aber raus durfte er nicht wirklich...
    gute besserung dem süßen spatz weiterhin!!!!

    AntwortenLöschen