Sonntag, 6. Mai 2012

Donnerstag: Will I ever catch up ...

sosolala

Kindergarten.


Und wie.


Moritz will länger bleiben. Bei seinen Freunden.


Er hatte eine Woche Zeit sich das genau zu überlegen. Länger bleiben heißt auch im Kindergarten essen.


hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


(bittesagneinbittesagneinbittesagnein .... neongelbesflüssigei.fertigessen.dosenkompott.tütensuppe)


Ja, ich will ...

regen

... na dann hüpfen wir essenstechnisch wieder einmal über den eigenen Schatten ...

 hü, HÜ, H Ü P F!


: /


Wobei diese Entscheidung vieles einfacher macht. 


Seit dem Umzug konnte ich die Vormittage nie zuhause verbringen. 
2 1/2 Stunden waren einfach zu kurz dafür. Wir  brauchen  von der neuen Wohnung aus mind. 30 Minuten in den Kindergarten. 


Jetzt hole ich ihn um 13:30 ab ... das macht einen großen Unterschied.


Außerdem kann Moritz nun wieder mehr Zeit mit seinen KG- Freunden verbringen.
Im Kindergarten und auch anschließend, denn nun kann er am Nachmittag direkt mit seinen Freunden zum spielen und umgekehrt.


Das ging davor nur schlecht, weil alle in Mauzies Gruppe über Mittag im KG bleiben und wir sie dann vor dem Essen mitnehmen mussten und Moritz umgekehrt garnicht mit konnte, weil ich ihn ja schon um 11:45 abgeholt habe ...




Alles neu macht der Mai.

seufz


Ich bleibe gespannt wie es weiter geht. 
Er hat ja früher schon im KG gegessen ... bis er nicht mehr wollte und mir das mit dem Großküchenessen einfach zu viel wurde ...


Ungewohnt, so alleine ...


dinner for one

Kartoffelsuppe mit Kräutern aus dem Garten und Schnittlauch darüber. 
Dazu in Olivenöl und Knoblauch geröstetes Weißbrot.


Kontrastprogramm im KG: 
Röstiecken mit Frischkäsefüllung (Fertigprodukt) und Schwammerlsauce. 
Als Nachspeise, Pfirsichkompott aus der Dose ...


...


Dafür hatte ich aber noch Zeit das bisschen Haushalt schon am Vormittag zu erledigen und noch einen Sprung beim schrulligsten Antiquitäten. SCHRÄGstrich. SecondHand- Händler vorbei zu schauen ...

Untitled Untitled

... und auch etwas zu finden  ... versteht sich ; )


Untitled thriftie Untitled

... einen fröhlichen Buben abgeholt und gleich direkt, ohne zuvor kochen und essen zu müssen/können/wollen zur Bücherei ...

Untitled

... hat was : )

Untitled

...  am Heimweg noch schnell die Temperatur gecheck.
Letztes wochenende war ja schon Saisonstart : )

Untitled

... ein wenig gelesen und gespielt und ... Plötzlich schon wieder Abend ...

Untitled

Herr B. ist auch schon da.

Also den Tag wenigstens gemeinsam ausklingen lassen ...

Untitled Untitled

... jetzt beginnt wieder die Zeit der wunderschönen Abenspaziergänge hinterm Haus ...

Untitled Untitled muuuh Untitled könig moritz und seine ritter der tafelrunde

... erbitterte Kitzelduelle ...

kitzelattacke
... und der Sonne beim Untergehen zusehen ...

Untitled

... was zugegeben erst kurz vor 22:00 Uhr war : /
 IMG_4892


jaja, ´s Mauzie wird groß.

Im Herbst ist er dann bereits ein Vorschulkind ...





Kommentare:

  1. Ich kann mir gut vorstellen, dass das für Euch erstmal eine Umstellung ist! Wir können GsD jeden Tag spontan morgens entscheiden, ob Mats bis 12 oder 14 Uhr bleibt. Und die Kinder können statt warm zu essen (auch Kantine)auch ein zweites Frühstück mitbringen (das machen wir immer, wenn er bis 2 bleibt).
    Aber letztendlich ist es eine Mahlzeit am Tag und Eure restliche Ernährung fängt das sicher auf! Erst gestern habe ich mich mit meiner Freundin, die Erzieherin in einem KiGa in einem "sozialen Brennpunkt" ist, wieder über unseren "hohen" Ansprüche unterhalten. Da gibt es Kinder, die haben fürs Frühstück eine Dose mit Russisch Brot und zum Mittag eine Dose mit Salzstangen mit. Trotz vieler, vieler Ermahnungen des KiGas. Leider viel zu oft Realität (und wir leben in einer idyllischen Kleinstadt).
    Ich gucke immer sehr, sehr gerne in Euren Alltag!
    Liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, als ich das Wort "Dosenkompott" las, hatte ich genau den Geschmack wieder im Mund. Da waren immer so seltsame gummiartige knallrote Kugeln dabei (die anderen Kinder meinten, das seien Kirschen, aber ich wusste doch, dass Kirschen ganz anders schmecken!)!! ;)))
    Nun, das war aber vor 35 Jahren... Schon als meine Jungs in den Kindergarten gingen vor 10-12 Jahren, gab es echt leckeres Essen (vielleicht weil kleines Dorf und nur 30 Kinder?), und das Kompott war aus echtem Obst gemacht. Nur Mut, das schafft ihr! :)))

    AntwortenLöschen
  3. ah oje, scheinbar wurde mein kommentar gestern verschluckt!

    ich finde es immer so toll, dass ihr so viel im grünen seid & denk immer "ich will auch!" - ginge ja eh so leicht, aber dann bin ich oft doch zu faul, um das kleine stückchen, das es offensichtlich nur benötigt, raus zu fahren. hmpf! aber deine fotos hier sind ansporn & ich werde das ändern!

    wo/wer ist denn der trödler deines vertrauens?

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen