Montag, 10. Mai 2010

Muttertag nach meinem Geschmack

Ein wunderschönes Wochenende begann Freitags mit dem Besuch der Zwillinge (und natürlich ihre Eltern) auf den wir uns schon so lange freuten ...

So kleine Finger ...

... der große Cousin ging in seiner Rolle auf und wünscht sich seit dem eine kleine Schwester



Außerdem klingelte ganz unerwartet der Paketbote bei uns und brachte Post von Babaprincesse ...

Swap mit Sylvie

... ich bin fast aus den Latschen gekippt! Sylvie!

Samstag war ich auf einem netten, kleinen Flohamrkt der mehr hielt als er versprach. Dabei hatte ich nur 16.- dabei und das auf den Fotos ist noch nicht mal alles (Unmengen an 1A Bubenkleidung für nächstes Jahr! Eine Seltenheit!) : D

Flohmarktausbeute

Über den Mixer habe ich mich ganz besonders gefreut und natürlich die Polaroid!!!


Herr B. und ´s Mauzie waren in der Zwischenzeit auf dem Spielplatz und gabelten mich anschließend auf, um zum Schweinsbratenessen zu den Großeltern zu fahren.
Von dieser Völlerei gibt es keine Fotos ; D




Sonntag war dann ganz nach meinem Geschmack, nämlich sehr unkonventionell. Ich mag Muttertag genau so wenig wie Valentinstag, da ich der Meinung bin, dass man, um die Liebe zu einem Menschen aus zu drücken, kein fixes Datum ... mal ehrlich, ist die Freude über einen spontanen Bluemgruß, ein Frühstück im Bett ect. nicht viel wertvoller und schöner, als etwas, auf das die Werbung, die Medien schon Wochen im Voraus unentwegt hinweist?

ICH brachte den beiden Herren das Frühstück ans Bett und zwar die Reste DER Torte, die die Oma SICH zu ihrem Geburtstag gebacken hat : DDD Und ich fand das super.
Es wurde im Bett gefrühstückt, gegackert und geschmust. Das Wichtigste, alles ohne Stress.

Es gab auch keinen pompösen Blumenstrauß, sonder diese Karte und einen Heidelbeerstrauch für den Balkon, den wir uns tags davor gemeinsam ausgesucht haben.

Heidelbeeren für den BAlkon

Nach dem Frühstück konnte ich ungehindert nähen was das Zeug hält und zwar mit den neuen Wachstüchern und Stoffen, die meine Schwägerin aus Deutschland für mich mitgenommen hat (ich habe das Glück an ihre Adresse schicken zu dürfen, so spare ich mir die hohen Portokosten nach Österreich!) Danke Steffi!

Das Resultat:

Neue, farbenfrohe Lunch Bags die schon in meinem Shop zu finden sind.




Zu Mittag bekochten mich die wilden Kerle und auch der Nachmittag gehörte ganz mir und meinen Stoffen : D

Besser gehts nicht, oder?
Ich hoffe ihr hattet auch einen schönen Tag, egal ob konventionell oder unkonventionell, hauptsaxhe im Kreise eurer Lieben! Einen schönen Start in die Woche!









Kommentare:

  1. WOW das klingt wundervoll!
    Wie schaffst du das bloss? Und wie gehts mit deinem nähzimmer? ich träume immer noch von einem und erhoffe mir viel davon. so komme ich zu nix, denn immer muss ich alles hin und herräumen.
    superschöne lunchbags, ich brauch bald mal einen neuen und werde wohl im shop stöbern müssen;-)
    ganz liebe grüsse! bianca

    AntwortenLöschen
  2. Bei so vielen wunderschönen Lunch-Bags fällt die Auswahl schwer...
    Hier noch ein Tipp von mir für alle Näh- und Bastelfans. Für einen Unkostenbeitrag von 5 € (Porto ist da schon mit dabei) könnt Ihr bei http://www.wachstuchverkauf.de/ 15 bis 20 kg Wachstuch-Restekisten mit vielen schönen und ausgefallenen Mustern bekommen. Die Reste sind nicht zu klein, daraus kann man wirklich noch viele schöne, praktische Dinge basteln. Wir würden uns freuen - wenn Ihr mit den Resten zufrieden seid - einen Backlink von Eurem Blog zu bekommen. Einfach bei Wachstuchverkauf.de auf Kontakt gehen und "Restekiste" und Lieferadresse angeben. Angebot, solange Vorrat reicht. Gruß Anke

    AntwortenLöschen
  3. ich bin auch strikt ggn solche festen festtage, aber als kindergärtnerin kann man sich iwie net weigern mitzuwirken... -.-

    du, sag mal... weißt du iwas ganz besonderes wie flohmarkt, usw für mich? bin vom 31.05. bis 02.06. in wien und will net nur so touri-dingsis abklappern! -.-


    liebe grüße,
    sarah.

    AntwortenLöschen
  4. @Anke: Hui, danke für den Link! Da werde ich gleich mal vorbei schauen!

    @Sarah: Ja schön! Was treibt dich denn nach Wien? Schade dass du du nur so kurz bleibst! Unter der Woche gibt es leider keine Flohmärkte. Wenn dann nur Freitags und auch da eher selten.
    Ansonst kann ich dir die Neubaugasse zum Bummeln empfehlen. Viele nette Indi- Shops und Labels und auch ein paar nette Secondhand Läden. HIer wohnen die Coolen ; D Ein wenig wie der Prenzl Berg ... nur auf Wienerisch : D MQ ist auch immer sehr nett. Auch zum Essen. Nachmarkt. Ein Muss! Hmmm, was fällt mir noch ein ... wofür interessierst du dich denn besonders?

    AntwortenLöschen
  5. huhu! :D
    ich war bereits im feb für ein konzert dort... und einen kurzen abstecher auf`n naschmarkt, der mariahilfer... und natürlich giraffenland(.at)! <3 und so `n bissl auf falco-tour! ^^ nu wollt ich wien noch ma in grün & warm sehen und daher meine erneute reise dorthin! :)
    neubaugasse ist gemerkt... bummeln in indie- & 2nd-hand-shops - OMG, ich werde arm zurück kommen (aber vlt hab ich glück und mir geht das geld vor der rückreise aus. dann "muss" ich in wien bleiben - juhuuu!).
    was ist denn mq?
    besonders für... hm, das urige wien eigtl. wollen eher "rumsandeln", gemütlich unterwegs sein. :D

    merci dir schon mal für die tips! <3

    AntwortenLöschen