Mittwoch, 5. Mai 2010

Auch Superman hat mal nen schlechten Tag ...

Er hat´s geschafft. In Zeiten von Jobabbau, Sparkurs und steigender Arbeitslosigkeit hat Herr B. seinen Traumjob beim Bund bekommen und ist dort seit 1. Mai offizieller Mitarbeiter. Vorbei die Zeit des Bangens und Hoffens. Die Zukunftsängste wie weg geblasen. Und aus 2 Vollzeitjobs werden nun ein Vollzeitjob und ein Teilzeitjob.

Mit der weltbesten Chefin (ihr erinnert euch: Eselreiten nach Weihnachten, dass hat sie dem Moritz ermöglicht!), einem tollen Team und der Möglichkeit parallel an seiner Dissertation an der Medizinischen Fakultät weiter zu arbeiten ... unglaublich!

Herr B. wir sind sehr stolz auf dich!

Aber auch Supermänner haben mal nen schlechten Tag und so kam es, dass Herr B., der NIE krank ist und wenn, es nicht zeigt (außer, indem er grantig ist *gg*) just am ersten Arbeitstag von solchen Magenkräpfen heimgesucht wird, dass er nachhausegschickt wird : DDD

Herr B. ist kein Blaumacher und sehr pflichtbewusst und korrekt ... ihr könnt euch vorstellen, wie sehr ihn das getroffen hat ...

Unzertrennlich

... und wie es nun mal so ist, hat man als Familienmensch auch zuhause keine Ruhe zum erholen. Nicht nur, dass meine Eltern zum Mittagessen da waren, ganz spontan, weil meine Mutter Geburtstag hatte, sondern vor allem weil Meister Mötsch, seitdem Herr B. nur wenig zuhause ist, auf ihm klebt wie eine Klette : D

2 Stunden später war der Spuk zum Glück vorbei. Ich möchte Herrn B. hier nun die Blamage ersparen und die Ursache für die Magenkrämpfe preis geben, aber sagen wir mal so, das Problem löste sich von alleine ; D

Kommentare:

  1. du machst einen aber schon neugierig :)!

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie toll !!!! (also nicht die magenschmerzen;-)) dass die jobgeschichte geklappt hat! da fallen doch bestimmt felsbrocken von der Seele. Also mich stimmen solche unsicherheiten immer schwankend (und ich weiss wovon ich rede, befinde ich mich doch selbst sein jahren in eben jener situation *örks*)

    so meine tochter nervt im hintergrund. ein blitzbesucht...lasst es euch wohl gehen:-)))

    ganz liebe hamburgergrüsse!

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich so mit Euch! Ich drück Euch ganz fest..... Am 15.Mai ist Garteneröffnung, da hoffe ich, Euch zu sehen! Bis dann!

    AntwortenLöschen
  4. hey, super!!! gratulation! bei uns wars ähnlich...langes bangen, 2 halbe befristete stellen...und jetzt eine unbefristete UND das angebot bald in die praxis mitein zusteigen gleichzeitig...jetzt hat man(n) die qual der wahl!!! toll dass es bei euch auch so gut gelaufen ist. ich stoße virtuell mit euch an! auf alle supermänner ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch, Herr B. (und Familie!)
    das hört sich echt prima an.
    Und super, dass sich das "Problem" von alleine gelöst hat.

    AntwortenLöschen
  6. toll toll toll...ihr lieben!
    wir freun uns ganz arg dolle sehr mit euch und für euch!!!
    so schön, das herr b. den job jetzt hat. da fällt einem doch echt ein stein vom herzen...gell!!!

    und die magenschmerzen...gut das sie wieder vorbei sind...armer herr b...

    und den mauzi kann ich verstehen...emil klebt auch so an seinem papi...tja die mamas haben die kleinen halt immer...die papa´s halt nicht...

    küsschen von uns an familie b.
    familie m.

    AntwortenLöschen