Mittwoch, 9. Februar 2011

Dienstag ist Ruhetag

Die letzten Wochen waren durchgehend grau in grau, oft nebelig und manchmal auch windig. Kein Wunder also, dass wir diese Sonnentage ausnutzen wollten und möglichst viel Zeit an der frischen Luft verbringen. Gestern war aber ein Tag Auszeit angesagt ... endlich weider mal eingemeinsam verbrachter Vormittag wie vor der KG Zeit : )

Moritz spielte mit seinem Indoor Wald


... wärend ich das bisschen Haushalt erledigte (hahaha). Zwischendurch schauter er vorbei, half ein bisschen mit, ...

Unglaublich

zeigte mir dies und das, brütete ein Ei aus, um wieder in seinem Zimmer zu verschwinden ...

Moritz brütet

Zu Mittag ließ er es sich nicht nehmen, wie früher, mit mir gemeinsam zu kochen ... wie hat mir das gefehlt ...

Das fehlt mir

Moritz braucht MEINE Hilfe nicht mehr und panierte 500g Hühnerschnitzel im Alleingang : )
Das die Küche anschließend aussah, als hätte eine Bombe eingeschlagen brauche ich wolhl nicht sagen.
Aber mal ehrlich, der Spaß war es wert ...





Unser kleiner Irrer... er ist ein Entertainer durch und durch ... mit seiner scharfen Frisur : )

My creation

Und so sah es aus unse Gemeinschafts- Projekt. Gut wars und schön, wieder mal gemeinsam am Esstsich zu sitzen (außerm am Wochenende)



Mein Sebelzahntiger mit Schokomund (der stammt übrigens noch vom Muffinsbacken)





Wir spielten ein paar Spiele, pflanzten das aus Lainz geborgene Blümchen ein ...

Mitbringsl

... und beobachteten die Regenwürmer, die sich noch immer bester Gesundheit erfreuen und prächtig gedeihen ...



So idyllisch war es, so harmonisch und einfach schön, dass ich schon wieder zu grübeln begann ... ihr wisst schon KG- Hinundher ... bedauern machte sich breit,und Wehmut, als ich an die Zeit dachte, als jeder Tag so war...

: )

.... als Moritz mit seinem Wohnmobil vor mir stand und sagte: "Mama, willst du mit mir spielen?" Er bemerkte meinen verzweifelten Gesichtsausdruck und sagte frech: "Mama, da musst du jetzt durch, da kann man nichts machen ... du wirst sehen, das macht Spaß ... na? Komm? Kommst du? .... Biiiittteee!"
Ein verzweifelter Blick meinerseits auf die Uhr ... 15:00 ... stöhn ... mindestens 4 Stunden noch bis es Zeit fürs Bett ist *gähn* Dabei überkam mich just in diesem Moment eine unglaubliche Müdigkeit, die auch das dritte Häferl Kaffe nicht in seine Schranken weisen konnte .... ich weiß, ich bin eine Rabenmutter, aber ich kann das nicht ... 10 Minuten am Boden zwischen Autos und Bauernhof Tieren und ich bekomme narkoleptische Anfälle ... ich habe durchgehalten. weil ich es ihm versprochen habe ... udn weil ich ein schlechtes Gewisen hatte ... ein schlechtes Gewissen das ich nicht habe, wenn ich weiß, dass er am Vormittag 25 Kinder zum Spielen hat und von denen keiner dabei ins Koma fällt ; )

Heute waren wir wieder unterwegs ... eh kalr, der letzte Sonnentag ... und es war spannend ... davon aber morgen mehr

Kommentare:

  1. Er hat so süüüüüüße Sommersprossen der Entertainer. Herrlich!!!!

    Klingt so als bräuchtest du noch ein Baby;-)

    AntwortenLöschen
  2. hey kat, ich versteh das so haargenau was du beschreibst...die wehmut kann ich mir sehr gut vorstellen und auch die narkoleptischen anfälle...ich bin auch kein "rollenspieler" (kasperle, duplo etc...gääähnn) und wenn ich greta am vormittag mehr als drei bücher am stück vorlese dann werden meine lider schwer wie blei :-( hab dann auch ein schlechtes gewissen aber ich mag einfach auch lieber mit greta zusammen dinge tun wie kochen, backen, kreativ sein, rausgehen, basteln, mit wasser rumsuddeln, schwimmen gehen, turnen...und zur spiel- und waldgruppe latschen, wo greta so richtig loslegen kann und ich mich zurücklehne...und am abend liest der papa dann noch 10-20 bücher mit ihr :-)
    so, ich wünsche euch noch ganz viele solcher vormittage beim kiga und schule schwänzen :-) (der gedanke nervt mich auch jetzt schon!) und bin gespannt auf euer nächstes abenteuer, viele herzige grüße

    AntwortenLöschen
  3. bianca hats mal wieder auf den punkt genau getroffen...klar, das schreit nach einem baby!!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kat!
    Schön, wieder so viel von euch zu lesen und zu sehen. Mensch, alleine panieren, wow. Und das Ergebnis sieht echt lecker aus.
    Diese narkoleptischen Anfälle kenne ich auch nur zu gut, bei mir ist es gerade Baufix und die Eisenbahn, die mich fast ins Schlafkoma fallen lassen. Malen, Basteln, raus gehen, lesen, kneten, die Welt erkunden: Alles super.
    Aber dieses Auto/Duplo/ wie auch immer spielen... Ich bin froh, dass heute Oma und Opa kommen und DAS stundenlang mit Johannes exerzieren.
    Hab einen schönen Tag!!!

    AntwortenLöschen
  5. das los der einzelkindermamas ;)
    ich erinnere mich sooo gerne an die zeit zurück, wo c. immer *strassen* durch die wohnung gebaut hat, mit tüchern und blättern und allem was grade da war, und dann stundenlang, echt STUNDENLANG alle in einer reihe von a nach b fahren hat lassen, also alles seine matchboxautos, an die 100???
    dabei hat er erzählt und sich geschichten ausgedacht, und ich konnte nähen ;)
    schön war´s!

    gmundner mag ich übrigens auch sehr gerne in grün !!!
    ui ich bin gespannt!!!
    liebe grüße
    sylvie

    AntwortenLöschen
  6. Oh neine, eine Rabenmutter bist du auf gar keinen Fall..... Neeeeiiiiiinnnnnn! Du bist einfach super - Moritz ist ganz toll und ihr macht immer so tolle Ausflüge usw... Mach weiter so - !
    GLG Claudia

    AntwortenLöschen