Montag, 7. Februar 2011

a beautuful day

... wir und die Welt um uns herum erwachen aus einem Dornröschenschlaf ...

Jööö

... auch wenn es nur ein süßer Vorgeschmack ist ... wir freuen uns und genießen jede Sekunde ...

Mit dem Rad sind wir schneller

Mit einer Schatzkarte bewaffnet ging es heute morgen in den Lainzer Tiergarten ... ihr wisst schon, den mit den wilden Schweinen ...



... der Schatz war schnell gefunden. Ich glaube Moritz wittert Süßigkeiten ... dafür braucht er keine Karte ...

Moritz hat den Schatz gefunden

Da wir die letzten Tage auch schon viel rum gekommen sind, heute nur die "kleine" Runde. Wer hätte gedacht, dass wir dafür auch 6 Stunden brauchen ...

Dieses Mal die kleine Runde
Immer wieder nett ...



Moritz hat die letzten Monate einige gewaltige Entwicklungssprünge gemacht. Er ist an sich ein sehr angenehmes Kind. Ein Kind, um das man sich keine Sorgen machen muss. Ein sensibles Kerlchen, das sich gut in andere Menschen hineinversetzen kann, einfühlsam ist und viel Mitgefühl zeigt. Er hilft, wo er nur kann, wenn er nicht kann, holt er jemanden der es kann ... nicht nur bei Leuten die er kennt. Er ist offen,auf die Menschen zu, kontaktfreudig und eigentlich immer fröhlich ... er kann auch mal so richtig zornig werden, aber eher selten.
Dank ihm lernen wir ständig neue Menschen kennen. Entweder gehen sie auf ihn zu oder umgekehrt. Dabei macht er keine Unterschiede ... Sitznachbarn in der U.Bahn sind besonders gefährdet : )
Er singt fast immer. Singt er nicht, redet er. Redet er nicht, fragt er. Tut er keines von alle dem ... schläft er und selbst da kann es vorkommen, dass er vor sich hin prabbelt : )
Manchmal habe ich das Gefühl, mein Kopf müsse gleich explodieren ... oder die Ohren abfallen und es kommt oft vor, dass ich mir auf die Zunge beissen muss, um nicht zu sagen: Bitte Moritz, HALT DIE LUFT AN ... es ist eben so und man lernt die Ruhe zu genießen : )
Er bringt mich oft zum Lachen und ich ihn. Und wir finden uns beide so richtig gut. Das sagen wir uns auch ... letzte Woche habe ich einen Orden bekommen ... ich bin nun die schönste Mama der Welt ... das ist mein Mauzie ...
Weltentdecker, Naturforscher der ersten Stunde, Faserschmeichler und Lieblingskind...














Moritz war immer schon ein Kind, dass Input braucht. Bewegung. Auch als Baby. Er wollte dabei sein. Teilhaben. Akiv einwirken. Vielleicht war er auch deswegen so ein Problembaby. Erst als er mit einem Jahr gehen konnte, war der Spuk wirklich vorbei und mit zunehmender Selbsständigkeit wurde es besser und besser.
Moritz ist ein Zappelphilipp. Er kann kaum die paar Minuten beim Essen sitzen bleiben. Ich bin schon gespannt, wie das in der Schule wird ... noch haben wir ja ein paar Jahre *schwitz*
Ruhig ist er eigentlich nur beim lesen, beim Zuhören, im Theater und ... in der Natur ...








Eine Lacke ...




Und ganz neu ...



... beim Malen (hier beim Baumrinden durch pausen) ...





... und Dinge abmalen (bisher gabe es in erster Linie Monster aller Art und eine Schnecke )



Der erste Baum MIT Blättern ... und zwar jedes einzeln : )
Eine Stunde haben wir auf der sonnigen Lichtung verbracht ...

Mauzies erster Baum MIT Blättern

Unsere Devise: Je schmutziger die Klamotten, desto aufregender der Tag und umso glücklicher das Kind : )

Boots are made for walking

Kleine Abenteuer und Mutproben werden immer wichtiger und in seiner Phantasie ausgebaut und aufgebauscht ...

Baumeister Moritz

Moritz käpft mit einer Baumpython ...

Moritz bezwingt die Baumpython

... und um den Heimweg zu vekürzen, immerhin waren schon 5 Stunden rum, spielten unsere Schatten noch ein wenig fangen ...



Byby Herbst, Byby Winter



Ja, ich glaube das wird ein tolles Jahr : )

Kommentare:

  1. Ach ihr seid so süss!!! Und deinen Elan ..Himmel wo kommt der her?

    Ich mache derzeit fast nix mit meinen Kleinen...bin so auf mich selbst fixiert und wir kämpfen so ums Geld(Existenz) das für ausgelassene Gänge in der Natur kaum Raum bleibt.
    Ich hoffe das kommt wieder. Auch mit dem Wetter. Ich habe ja so Rausgehmuffel.Aber ich glaube das wird sich ändern;-)

    Tolle Bilder!!!!

    Liebe Grüsse...Bianca

    AntwortenLöschen
  2. echt ihr seid so herzig...dass hast du so schön ausgedrückt "wir finden uns richtig gut"...uns gehts auch so und ich kanns dir so nachfühlen. toll. ihr seid aber auch 2 symphatische leutchen, da muss man sich ja symphatisch finden! ich freu mich auch so sehr auf das neue jahr...es wird irgendwie immer spannender...ach ja. seufz. mutterglück :-)

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Zeit, wie schön dass ihr das so genießen könnt!
    Bestimmt schaut sich Moritz später, wenn er größer ist, auch immer wieder gern diese Fotos an und erinnert sich an diese unbeschwerten Tage!

    AntwortenLöschen
  4. @Bianca:
    Einzelkinder müssen auch gewisse Vorteile haben ... also was Elan, Zeit und Geld betrifft : ) Aber ich als Einzelkind mit Einzelkind finde Großfamilien einfach stimmiger, auch wenn es ab und an mal Unstimmigkeiten gibt : ) Hat beides seine Qualitäten ...

    @Mausekind: *g* du bist ja lieb. Da werde ich ja gleich rot.
    Und seit Moritz so ca. 1 1/2 Jahre ist denke ich mir im Halbjahres Rhythmus ... stop, halt, anhalten ... so soll er bleiben, das ist die beste Zeit ... und bis jetzt wurde es dann doch immer noch ein Stück besser bzw. anders toll : ) Mal sehen, wie weit sich das ausreizen lässt und ab wann wir dann sehnsüchtigst unsere alten Flickr Fotos anhimmeln und uns diese Zeit zurück wünschen : DD

    @Sybille: So wahr! Ich selbst erinnere mich auch gerne an meine unbeschwerte Kindheit zurück ... obwohl die natürlich nicht so reich bebildert dokumentiert wurde : ) Wie das wohl für die nächste Generation sein wird, ihr Leben so minutiös erleben zu können? Gut oder schlecht ... hmmm.

    AntwortenLöschen