Mittwoch, 22. September 2010

Still trying to catch up oder wie bekomme ich den Mops auf Rad ...

Das Wetter ist einfach zu schön um den längst überfälligen Haushalt zu machen, vor dem PC zu sitzen oder auch sonst nur irgendwie eine Sekunde zu viel in den vier Wänden zu verbringen, daher wird der Reisebericht noch etwas warten müssen. Aber ich verspreche, er wird üppig : )



Moritz und sein Rad sind unzertrennlich. Er fährt damit, als hätte er noch nie etwas anderes getan. Das liegt nicht an einem überdurchschnittlichen motorischen Talent oder gar meiner bravourösen Leistung als Lehrmeisterin *räusper*, sondern allein an der Tatsache, dass er, seit er 1 1/2Jahre ist, fast täglich Laufrad fährt. Mit einer Hingabe und Ausdauer, unbeschreiblich.

Also ein Hoch auf den Erfinder des Kinderlaufrads, auch wenn es jeden Schuh binnen weniger Wochen umbringt : )

Nun ist es so, dass Moritz sich seiner Sache schon ziemlich sicher wird und beginnt tollkühn zu werden. Er beginnt enge Kurfen zu fahren, im Kreis zu radeln, Schlangenlinien und eben vollgas.

Um diesem Trieb unbehelligt nachgehen zu könne und nach herzenslust zu rasen, ging es heute in den Prater. In den Prater zu gehen ohne den Mops mit zu nehmen ist gemein, daher Mops mit. Und um sicher zu gehen, dass einem der Bub nicht entwischt sicherheitshalber Roller auch noch mit ... irgendwie hatt ich schon da im Hinterkopf, dass das eine blöde Idee ist.

So stolperten wir zu dritt über eine sehr belebte Strasse mit 3 Kreuzungen und einer großen Brücke richtung Prater. Rollern ging nicht, da der Mops dann Panik bekommt und an der Leine sowieso ein UNMÖGLICHES Gehverhalten an den Tag legt. Linksrechtslinksrechts ... der Mauzie kann aber sein Rad nicht schieben sondern nur fahren. Ganz schlechte Kombination, bei einer Stop and Go Strecke.

Für eine Kreuzung brauchten wir sogar zwei Anläufe, da sich Moritz mit seinem Rad und ich mich beim Antauchen mit der Mopsleine verheddert haben und mitten auf der Kreuzung, zur Belustigung aller Autofahrer, komplett verknotet da standen und humpelnd den Rückzug antraten ...

Im Grünen angelangt, war der Mops schon so außer Puste vor lauter Stress und Gezerre, dass ich meinen Roller einpackte und Moritz als Pünktchen am Horizont hinterher trottete ...

Und man kann vieles über einen Mops sagen, Gutes wie Schlechtes, ich habe für beide Seiten vollstes Verständnis, aber er ist die treuste Seele die es gibt ...

037

... läuft der Depp doch glatt dem rasenden Mauzie hinter her anstatt neben mir eh im Schnellschritt her zu dackeln ...



... an sich ein sehr unterwürfiges Tier in Bezug auf andere Hunde, legt er sich, um Moritz vor potentiellen Gefahren zu schützen, auch schon mal mit einem Hund der 4x so groß ist an, oder, wie jetzt mit dem Fahrrad, rennt mit seinen kleinen Mopspfoten auf Teufel komm raus, dem Rennfahrer hinterher, dass die Ohren nur so flattern. Ich kann euch sagen, ein Mops geht ab wie eine Rakete, wenn er will : D

044

Um ein frühzeitiges Ableben zu verhindern, suchten wir uns also eine ruhigere Beschäftigung indem wir Kastanien sammelten. Ich mit mehr Begeisterung, als Moritz. Zugegeben : )
Und freuten uns, dass Herr B. nach der Arbeit noch zu uns stieß...

052

... wärend ich im Kopf schon fieberhaft überlegte, wie ich den Mops auf mein Rad bekäme. um zukünftige Ausflüge harmonischer zu gestalten, für alle Beteiligten, denn so ...

092

.... kann das nicht weiter gehen. Der sichere Tod für den Mops und Zerreissprobe für meine Nerven : )

080

Alos, wie bekomme ich den Mops aufs Rad? Vorschläge, Ideen, Bastelanleitungen? : D
Unseren Anhänger haben wir übrigens vor ein paar Wochen verkauft *räusper*

Kommentare:

  1. Kann er nicht in einem Fahrradkorb bei Dir am Lenker sich die Luft um die Schnauze blasen lassen?
    Ich hab keine Ahnung wie schwer er ist...

    Lg Tine

    AntwortenLöschen
  2. @Tine: Oh Gott, das darf ich gar nicht laut sagen : ) Bestimmt an die 10 Kilo. Also eher nichst für die Lenkstange ... eher für den Gepäcksträger, aber dieser Körbe aus Weiden schneiden alle recht schlecht ab ...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kat!
    Also als allererstes - ich brech grad weg vor lachen hier.... so lustig hast du wieder erzählt.... ganz toll!
    Die Fotos wieder der hammer!
    Und ich hätte auch gesagt vorne an der lenkstange, aber einen Korb aus stabilerem Material als aus Weiden, da muß es doch was geben - nicht???
    Ich werd mal das Internet durchforsten, wäre doch gelacht. Ha!
    GLG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. hallo,
    ja ich hab euch auch schon vermisst,schön,dass ihr wieder da seid.
    ich hätte jetzt auch gesagt,fahrradkorb und weide,aber hm...?***
    http://www.webbike.de/onlineshop/product_info.php?products_id=1987&osCsid=cd5990ce440d718cc384adda254e75bd
    sowas vielleicht,für kinder gibt es das ja auch,und kinder sind doch nicht leichter als ein mops,zumindest kann man kinder lang damit transportieren?*
    lg aus den bergen

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Fotos!! Schöne Farben und dazwischen immer Moritz´s süßes Gesicht. Ich hätte jetzt auch Weidenkorb gesagt. 10Kilo müsste der doch locker tragen können!?!

    LG
    Zirkuskind

    AntwortenLöschen
  6. puh für den mops hab ich keine lösung *schulterzuck* aber das mit dem hinterher rennen kenn ich..ich komme meinen jungs nicht mal mehr mit dem roller nach...pünktchen am horizont eben...das verursacht bei mir schweissausbrüche vom feinsten...bin gesoannt auf deine enlösung des "problems...und eine frage habe ich noch...du hast es bestimmt schonmal erwähnt, von welcher firma ist der helm? der sieht mir nämlich auch skifahrtauglich aus...wenn du zeit hast poste es bitte mal
    danke und lg
    michaela

    AntwortenLöschen
  7. Ein Mopstragetuch vielleicht? :-)
    10 Kilo? Himmel! Dabei sieht er so klein aus, ich hätte nicht mehr als 5 geschätzt.

    AntwortenLöschen
  8. @Zimtapfel: Er hat schwere Knochen : D
    Nein, ganz ehrlich, er ist sehr kompakt und das Gwicht ist laut Tierarzt genau richtig für einen Mops. Erist sogar auf der schlankeren Seite und ziemlich fit, weil er ja immer mit ist, im Grünen.
    Tragetuch habe ich auch schon überlegt ; )

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein mopsiges Problem! Ja, ich hätte auch an eine Art Hunde-Mei-Tai gedacht oder so.

    (P.S. - Unser Hund Indy liest gerade mit und grinst... Er meint, die Sache lasse sich nicht lösen, zumindest nicht so, dass der Hund damit seine Freude hätte.)

    Schönen Gruß von uns beiden.

    AntwortenLöschen
  10. Wie wäre es mit einem Fahrradanhänger der eigentlich für Kinder ist? Da hat neben Mops auch noch der Proviant Platz und div. ander Schätze ;)

    AntwortenLöschen
  11. Oje, da ist wirklich der Hund drin (oder sagt man "Wurm drin"?)!

    Dem Moritz schicken wir nachträglich ein dickes Geburtstagsbussi!

    Der Herbstmarkt mit Tag der offenen Tür der Waldorfschule ist am 9.10. ab 10 Uhr.
    Gib mir bitte bald Bescheid, ob ihr kommen wollt!

    Liebe Grüße,
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  12. göttlich, so lieb geschrieben ;)
    also, cedric hab ich vom problem, mops am rad erzählt, erst meinte er fahrradanhänger, aber das hat sich wohl erübrigt ;)
    aber...ein cooler tip, ich habe einen drahtkorb, festinstalliert auf meinem rad, wenn man ihm da ein deckerl oder polsterl reinlegt, und als *dach* einen deckel draufbaut, damit er nicht entfleuchen kann...was meinst du? dann hast du ihn immer sicher hinten dabei, und die teile sind belastbar, ich karre unser gesamtes essen immer damit heim ;)

    bin gespannt, wie ihr es löst ;)
    liebe grüße
    sylvie

    AntwortenLöschen
  13. @Sylvie: Daran hab ich auch schon gedacht. War mir nur nicht ischer, ob es das mopsige Gewicht hält ... nicht, dass er mir in der Schreamsen abhanden kommt ... Fliehkräfte... du weißt : )

    Aber wenn du sagst, es hält sogar eure Einkäufe, dann werde ich es einfach probieren!

    Ist außerdem bestimmt blilliger als diese Hundekörbe ... die spinnen ja ... unser Anhänger hat damals icht viel mehr gekostet *tststs*

    Ich schulde dir übrigens noch ein Mail bezüglich C. und deinem Päckchen!

    lg

    kat

    AntwortenLöschen
  14. Körbchen oder Fahrradanhänger. Die kann ich eh nur empfehlen für den Einkauf, Wasserkisten, Kinder (ja, auch 5jährige haben wir schon transportiert) und Mopshunde... :)

    AntwortenLöschen
  15. Ganz allgemein: Tolle Fotos - du hast ein gutes Händchen

    AntwortenLöschen
  16. Schau mal hier:
    http://www.fressnapf.de/shop/trolley-und-rucksack-liliput

    Bei euch in Wien ist doch ein Fressnapf, schau doch einfach mal ob
    die da was haben.

    Gruss,
    Sabine

    AntwortenLöschen