Dienstag, 4. Dezember 2012

Advent

Eigentlich wollten wir das erste Adventwochenende nutzen, um unseren Christbaum fällen zu gehen.
Der Bauer hatte an dem Tag leider keine Zeit, also musste dieses Großereignis leider auf nächstes Wochenende verschoben werden.

Da alle Geschenke schon gekauft, gebastelt oder organisiert worden sind, haben wir dieses Jahr absolut keinen Stress. Und da ich meinen kleinen Laden bei Dawanda seit den Tarifänderungen bei der Österreichischen Post quasi geschlossen habe (zumindest was die handgemachten Sachen betrifft) habe ich auch zum ersten Mal keinen Arbeitsstress ... und siehe da, alle sind pumperl g´sund.

Genügend Zeit also um sich richtig fallen zu lassen und zu genießen.
Die paar schönen Sonnenstunden am Fluss, viel Tee, Maroni und Bratäpfel mit Marzipan.
Die ersten Kekse werden gebacken und natürlich fleißig gebastelt und dabei viel gesungen ...



Unbenannt IMG_5629 IMG_5550 IMG_5621 IMG_5613 IMG_5611 IMG_5549 Unbenannt Unbenannt IMG_5539 IMG_5540 IMG_5543 IMG_5007 IMG_4900 IMG_4903 IMG_4902 IMG_4907 IMG_4908 IMG_4913 IMG_4916 IMG_4917 IMG_4918 IMG_4919 IMG_4934 IMG_4939 IMG_4940 IMG_4942 IMG_4956 IMG_4957 IMG_4958 IMG_4960 IMG_4965 IMG_4968 IMG_4980 IMG_4989 IMG_4997 IMG_4998 IMG_5003 IMG_5016 IMG_5031 IMG_5034 ... Moritz hat mir heute beim Einschlafen erzählt, dass er gerne einen Freund wie Michel hätte ... Michel aus Lönneberga.
Tja, den wünsche ich mir auch ... ob das Christkind uns diesen Wunsch wohl erfüllen wird?

Was steht bei euch denn so auf den Wunschzetteln?
Ist Wünschen oder besser gesagt anderen eine Freude machen schwerer geworden?
Verschenkt ihr eher gekauftes oder selber gemachtes?

Kommentare:

  1. süß, der Michel...
    Unsere wollen unbedingt Freunde aus Bullerbü... wir hatten sogar schon ins Auge gefasst, nach Sevedstorp in Schweden zu fahren, da stehen die Häuser noch genau so da, als die Kinder allerdings erfuhren, dass die Hauptcharaktere dann nicht da sein würden (da mittlerweile wohl selbst schon erwachsen...) waren sie sehr enttäuscht, den (eh ziemlich langen) Anfahrtsweg können wir uns also sparen...

    Wir verschenken eingefilzte Seifen, so wir denn dazu kommen das endlich zu machen... aber ich hab Hoffnung.

    Beste Grüße nach Wien! Habt ihr keinen Schnee?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kinder aus Bullerbü habe ich schon als Kind geliebt, und natürlich Pippi. Moritzist momentan total im Lindgren Fieber ... und ich bin happy : )
      Wir haben seit diesem Sommer eine eigenes Wohnmobil und wollen damit nächsten Sommer nach Skandinavien. Smaland ist ein Fixpunkt ... ich werde euch berichten ; )

      Gefilzte Seife klingt spannend! Ich hoffe du berichtest darüber!

      lg

      kat

      Löschen
    2. Liebe Kat und Moritz!

      Oh das ist ja spannend! Na dann sind wir wirklich gespannt, was ihr so berichtet von den Bullerbü-Kindern... Supi mit dem eigenen WoMo, bei uns scheitert das noch am Geld und am großen Wuff... in den Leih-wagen dürfen die ja meist nicht mit. Ich wünsch euch von Herzen eine wunderbare Zeit! Ist ja ne ganz schöne Strecke da hoch!
      Ich find Pippi auch super, aber meine Großen (5 u 3) wollen davon noch nichts wissen, nur die kleine Kerstin und Ole und Britta und Lisa...

      Das mit der Seife ist eigentich ganz einfach, Anleitug findest du hier: http://marktundspektakel.blogspot.de/2011/10/seifen-na-einfilzen.html

      Das fand ich vor allem deswegen toll, weil die Kinder das wirklich fast komplett allein machen konnten. Alle Cousinen u Cousins bekommen gefilzte Armbändchen.

      Liebe Grüße! Wir überlegen übrigens, Wien als Sommerziel anzuvisieren :-)
      Du hast immer so toll berichtet...

      Löschen
  2. Ich denke, es kommt auf den Menschen an, was er für eine Vorstellung vom beschenkt werden oder vom schenken hat. Es gibt die, die alles kaufen, was sie sehen. Ich glaube, so jemanden kann man nur schwer eine Freude machen, ob gekauft oder selbst gemacht. Und dann gibt es die, für die nur der Wille zählt (aber eigentlich hätten sie doch gern was anderes) und jene, für die ein gutes Essen genug Geschenk ist (die freuen sich tierisch über selbstgemachte Pralinen, Likör oder Stricksocken). Bei uns wird hauptsächlich den Kindern was vom Christkind gebracht und auch da wird dieses Jahr ein bisschen reduziert. Wir Erwachsene schenken uns nix, ausser meine Schwiegermutter. Für sie sind Geschenke zu wichtig(sie wird jedoch nichts mehr selbstgemachtes von mir bekommen. Sie verschenkt` es bei nichtgefallen einfach weiter)

    Ich werde meiner Mutter aber trotzdem was schönes nähen (für ihre Stricknadeln), sie hilft mir so oft mit den Kindern. Meinem Vater habe ich den Nusslikör gemacht, den du im Blog vorgestellt hast, denn er geht immer mit dem Hund gassi, wenn ich nicht kann.

    Liebe Grüße
    Helena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es. Wir schenken auch nur denen etwas selbst gemachtes, die es zu schätzen wissen. Zum Glück tun das die meisten in unserer Familie und im Freundeskreis.
      Kinder freuen sich klarerweise mehr über gekauftes ... deswegen sprechen wir uns da gut ab und legen zusammen, damit die Geschenkeflut nicht überhand nimmt.
      Zum Geburtstag gab es zum beispiel viele Jahreskartenverlängerungen (Zoo, Museum ect.) und ein paar Sachen zum Auspacken.

      Nusslikör haben wir auch im Sommer angesetzt und so gut wie dieses Jahr ist er uns noch nie gelungen!

      lg!

      Löschen
  3. liebe kat, ich finde freude machen einfach...ein bisschen zeit und ein paar liebe worte...und mit kleinem knutsche baby sowieso, wie oft habe ich in letzter zeit gehört "ach, was für eine freude, das versüßt mir den ganzen tag" wenn klein-frida jemanden angestrahlt hat. verschenken tun wir zum einen fotogeschenke, den freunden die schönsten bilder aus dem vergangenen jahr und der familie kalender mit den persönlichen besten bilder des jahres und gerahmte bilder..dazu kochen greta und ich dieses jahr bratapfelmarmelade und machen nutella-marzipan-pralinen. dann wollte ich auch noch etwas schönes basteln mit greta...aber es soll was sein was wirklich nett ist zum verschenken und was sie wirklich selbst machen kann, weißt du da was??? sie ist jetzt 3,5 und begeisterte bastlerin und sehr kreativ...
    ansonsten schenken wir sehr gerne zeit, also gemeinsame aktivitäten, am besten mit der ganzen familie (zB. hat meine schwester einmal allen karten für einen theaterabend geschenkt) und somit zusammen verbrachte zeit, das ist doch eigentlich das einzig wahre oder???
    greta wünscht sich ein kleid und biene maja folgen und aufkleber :-)
    schön von euch zu lesen. und die bilder sind toll. grüße euch ganz herzlich vom rhein!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich ne gute Idee! Zeit zu schenken. Und vor allem auch den Kindern früh zu vermitteln, dass es beim Schenken daraum geht sich gedanken zu machen, wie man dem anderen eine FReude machen kann ... das ist oft gar nicht so leicht und muss vor allem nur selten materiell sein.
      Die Marmelade klingt toll. Wie machst du die?

      Bastel Tipps hätte ich einige. Ich hoffe in den nächsten Tagen Zeit zu finden ein paar vorzustellen. Mir ist beim Basteln mit Kindern immer besonders wichtig, dass sie es, wie du schon sagts, größtenteils ohne fremde Hilfe machen können. Das entspricht dann zwar oft nicht unseren erwachsennen, perfektionistischen Vorstellungen, aber es ist tatsächlich made bei Mini. Im KG bekommen wir immer Geschenke von unseren Kindern, die so offensichtlich von der KGin gemacht wurden und das finde ich so traurig ... denn Kinder können so viel, wenn sie mit Spaß an der Sache sind und die Materialien ihrem Alter und Können entsprechen.

      Und ich gebe dir vollkommen recht, die gemeinsame Zeit ist das wichtigste, wer weiß wieviel man davon hat!

      Ich wünsche euch einen schönen Advent und hoffe der Neuankömmling hat sich schon gut eingelebt ... klingt ganz so ; )
      Umso mehr freue ich mich, dass du Zeit findest zu kommentieren!

      Danke dafür!

      Alles Liebe euch!

      Löschen
  4. Finde ich toll, wenn man es schafft die Vorweihnachtszeit so richtig zu genießen. Wir haben dieses Jahr den ganzen Geschenkestress auch sehr reduziert. Da wir die letzten Jahre gemerkt hatten, dass die vielen Geschenke die Kids auch einfach überfordern, bzw. sie dann eh kein Interesse mehr daran zeigen, probieren wir es heuer mit einem Geschenk pro Person. Stattdessen haben wir mit vielen Freunden, die zum Beispiel auch Kinder haben, gemeinsame Ausflüge und Unternehmungen, die dann halt auch mal ein bisschen mehr kosten dürfen, geplant. Das entspannt auch in der Vorweihnachtszeit schon sehr.
    Ich wünsche euch noch eine schöne Adventszeit
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Geschenk schaffen wir leider nicht, obwohl das im Endeffekt vollkommen ausreichen würde ... Moritz wünscht sich fast immer etwas von Playmobil, mit dem er dann verhältnismäßig wenig spielt ... aber was soll man tun, ihm den einzigen Wunsch nicht erfüllen, weil man es besser weiß ist ja auch blöd. Dazu gibt es 2 Gesellschaftsspiele, Bücher und CD´s.

      Ich finde es immer merkwürdig, wenn Menschen in überheizten Kaufhäusern schwitzen und vollkommen entnervt von der stressigen Weihnachtszeit sprechen und dem ganzen Konsum ... wer zwingt sie dazu. Es sollte viel mehr eine Zeit der Entschleunigung sein und in den letzten Jahren gelingt uns das immer besser. Wir fangen aber auch schon früh mit den Vorbereitungen an ... man weiß ja nie, wann einen eine fiese Erkältung eine unfreiwillige Auszeit aufs Auge drückt ; )

      Euch auch eine schöne Zeit!

      lg und Danke, dass du dir Zeit genommen hast zu schreiben!

      Löschen
  5. ...sowohl als auch, meine große Tochter ist nun in dem Alter (21), wo sie das Selbstgemachte von Mama wieder sehr wertschätzt.
    Das freut mich natürlich sehr, deshalb gibt es für das Studentenbett was gepatchtes.
    ....also auch....und natürlich was Gekauftes....

    Ich bin beeindruckt !
    Schon alles fertig ? Wahnsinn !

    LG Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudi!
      Oh, über sowas würde ich mich auch sehr freuen. Was heißt!
      Mit 21 kann man aber auch noch gut Geschenke machen, denke ich : )
      So in meinem Alter ist es dann etwas schwer, weil man doch dazu neigt sich Wünsche selbst zu erfüllen und einem oft auch gar keine andere Wahl bleibt, so schnell wie manche Dinge am Markt auftauchen und gleich wieder verschwinden : )

      Und ja, dieses Jahr waren wir richtig gut und genießen jetzt die Zeit umso mehr. Wir haben schon sehr früh begonnen und konnten so an unseren Geschenken arbeiten, wenn wir Zeit und Lust hatten.

      Herrlich!

      Gekauftes ist kaum dabei, außer beim Buben ... Playmobil lässt sich schwer nachbasteln ; )

      lg und eine schöne Zeit euch! Und ganz wichtig! Gesund bleiben!

      Löschen
  6. schön von euch zu lesen! du kat, ich würde ALLE äste und ALLE steine mitnehmen auf dem spaziergang!!echt!" wir basteln auch viel zu weihnachten, cedric ist dem kerzengießen verfallen, macht spaß und duftet fein (bienenwachs ;)
    schön das es euch gutgeht und ihr die zeit genießt, das ist doch die wahre weihnachtsbotschaft, für mich halt ... liebe grüße an euch, sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hatten einen großen blauen Sack vom Schweden mit ; ) Wir haben Material für unser Bienenhotel gesammelt und natürlich noch alle Wurzeln und Stöckchen und hübschen Steine ... : DD

      Bei uns gibt es auch nur Bienenwachskerzen. Wir haben noch welche von euch damals (Feige) für den Christbaum und gestern erst Kerzen aus den Platten vom Imker gedreht!

      Gießen haben wir mal probiert, die sahen allerdings aus wie Geschwüre und sind vom Doch gerutscht ... vielleicht macht C. ja ein Tutorial? Kerzenziehen für Dummies? ; )

      Ich muss oft an euch denken! Euer Bockerlzwergs sitzt bei uns am Jahreszeitentisch und C.s Gitarrenshirt ist seit Monaten Mauzies Lieblingskleidungsstück ...

      Schön von euch zu hören!

      Kommt ihr uns mal besuchen? Das Angebot steht!

      Einen schönen Advent euch! Ich hoffe Derk hat nicht so viel Stress!

      Dicken Schmatzer aus Wien! Und Grüße an alle!

      Löschen
  7. Weise Entscheidung, liebe Kat! Ich habe das erste Jahr bereits Anfang Dezember alle Geschenke beisammen und ich sage dir, es ist ein wahrer Segen...auch, dass ich mich dazu entschlossen haben, meinen Dawanda Shop zu schließen... so habe ich genügend Zeit, um mich nach der Arbeit Sophia zu widmen.

    Ich bemühe mich immer sehr, keinen vorweihnachtlichen Stress aufkommen zu lassen und "sammle" das ganze Jahr über Geschenke, die mir über den Weg laufen. Ausserdem gibt es für die Familie nur Selbstgemachtes, dieses Jahr sind es Gewürzmischungen, und ich bin froh, mir die mühsamen Shoppingtouren zu ersparen.
    Wünsch' euch eine wunderschöne entspannte Adventzeit!

    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Vorweihnachtsgeschäft bei Dawanda war kräftezehrend ... damals war ich auch dauerkrank. Tagsüber den Erwartungen der Familie und auch den eigenen gerecht werden und nachts dann, denen der Kunden ... es ist so schön sich stressfrei auf den Advent ein zu lassen und an den Geschenken in Ruhe und mit Spaß an der Sache zu arbeiten.

      Letztes Jahr hat es auch schon so toll geklappt ... da hat mich nur der Playmobil Bauernhof 2 Stunden vor der Bescherung den letzten Nerv geraub ... ich dachte das Teil sei in 10 Minuten aufgestellt ... 2 Stunden hat es gedauert und ich war fix und alle, weil es all meine Pläne über den Haufen geworfen hat ...

      ... dieses Jahr baue ich schon vor und verstecke das Teil wo : DD

      Gwürzmischung klingt fein, gibst ein Rezept?

      Eine schöne Zeit euch! Und bleibts G´sund!

      Löschen
  8. wo wards ihr da spazieren? Am "Albernen Hafen"?

    bei uns gibts beides: selbstgemacht und mit Liebe persönlich ausgesuchte Dinge und am meisten wünschen wir uns allen GESUNDHEIT.... wir sind leider seit Wochen schwerst bedient... trotzdem eine besinnliche Adventzeit und schöne Feiertag!

    LG Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mannswörth, aber ich denke, das gehört zum Alberner Hafen .. oder?

      Und das klingt nach einer guten Mischung. Ist bei uns sehr ähnlich.

      Bezüglich Gesundheit ...

      Ich zittere auch ein wenig. Bei uns war noch keiner richtig krank diesen Winter und ich hoffe uns erwischt es nicht genau am 24.

      Dann drücke ich die Daumen, dass es euch wieder schnell besser geht und ihr es dann hinter euch habt!

      lg!

      Löschen
  9. Liebe Manati-Mum, ich war letzte Woche eine Stunde in der Flensburger Innenstadt und bin durch die Geschäfte gebummelt. Alles VOLL mit Menschen und Punschbuden und Musik und "weihnachtlicher Kommerzstimmung". Da habe ich beschlossen, dass es dieses Jahr nur Selbstgemachtes gibt. Das ist schön und irgendwie befriedigend und mit Stolz erfüllend. Mal sehen, was die Beschenkten sagen :) Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah!
      Recht hast du!
      Schlimm ist das. Und überhaupt nicht weihnachtlich ... für mich ist das das schlimmste überhaupt.
      Überfüllte Warenhäsuer in denen es viel zu heiß und zu laut ist, die Märkte auf denen die Punsch und Fressbunden besser besucht sind, als die mit traditionellem Handwerk ... bäh.


      Ich hoffe deine Geschenke kommen gut an! Aber ich bin mir ziemlich sicher. Also ich würde mich freuen ; )

      lg und einen schönen Advent!

      Löschen