Freitag, 12. November 2010

St. Martin

2 Gruppen. 50 KG Kinder, dazu bestimmt 50 Geschwister, 100 Eltern und vielleicht 50 Großeltern, Tanten und Onkels = 250 Personen im Halbdunklen auf engstem Raum. Unser Umzug glich dann auch eher einer Völkerwanderung, als einem St. Martinsumzug ... familiär kann man also so oder so auslegen : )

... da kann man schon leicht den Überblick verlieren. Kinder gingen verloren, wurden aber zum Glück wieder gefunden. Die Stimmung war trotzdem gut und das Wetter perfekt.
Ein hübsch dekorierter Garten, fröhliche, um nicht zu sagen überdrehte Kinder, die St.Martins Geschichte vorgelesen und nachgespielt, Punsch und selbst gebackene Kipferl (Hörnchen) und der omnipresente Schein der Laternen ...



... dazu ein "Heut feiern wir Laternenfest, heut feiern wir Laternen Fest und da möcht ich auch dabei sein, heut feiern wir Laternen Fest" zu der Melodie von "Go tell it to the Mountains" : )

Ein bisschen Plaudern mit den anderen Eltern. Viel gelacht. Zwischendurch wieder das Kind gesucht ... doch, es war ein gelungenes Fest kann man sagen ; )


Nachtrag:

Hier ein unverwackeltes Foto unserer Sumsi Laterne ...

st. martin 034

Wie war es bei euch?

Kommentare:

  1. wie lieb die biene!!! bei uns wars auch super. greta war völlig glücklich hatte ich den eindruck. ich hätte es mir nicht so schön vorgestellt...poste die bilder auch noch am wochenende!!! grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    wir sangen das gleiche Lied (nur nach der Melodie von when the saints go marching in )
    bei uns war die Laterne eine Maus, es war recht nett bei uns!!!
    Die Fotos bei uns sind nicht alle gut geworden, da viele Warnwesten anhatten und diese stark reflektierten.
    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. @Mausekind: Hab mir die Fotos gerade angesehen. Sehr schön. Wir hatten letztes Jahr Pech mit dem Wetter. Da hat es auch geregnet und gestürmt.

    @ Sue: Ahhh, du hast Recht, "When the Saints" war es, nicht "Go tell it"!!!
    : DD

    AntwortenLöschen