Mittwoch, 9. März 2011

Rabenmutter

Ein Tag der mit Luftschlangen beginnt kann nur ein guter werden ...




Die Wohnung bunt geschmückt ...



Da fehlt als Sahnehäubchen eigentlich nur noch das perfekte Kostüm.

Seit Wochen versuchte ich Moritz zu entlocken, als was er sich denn gerne verkleiden würde.
"Entenboleur" aka David Attenborough war lange Zeit sein Favorit.
Als ich ihn fragte, wie denn das "Kostüm" aussehen sollte, meinte er: Naja, ein Hemd ... ein blaues .... und eine hellbraune Hose ... " Nichts leichter als das ... aber was würden die anderen Kinder dazu sagen?
Ein weiterer Favorit, war die Schildkröte ... ich war kurz davor den Stoff dafür zu kaufen ... da kam schon der Tiefseeanglerfisch, der ganz "unheimmmmmliche", ein Seestern, ein Steinfisch, Tintenfisch ... Giraffe ... ich bin mir ziemlich sicher, dass ich einige Vorschläge ausgelassen habe ... egal, zwei Wochen vor dem Tag der Tage machten wir Nägel mit Köpfen und Moritz wollte ein Rabe sei.

Ich mag keine gekauften Kostüme. Das beginnt meist schon bei diesem klassischen Kostüm- Synthetik Stoff (wobei ich habe dieses Jahr auch schon hochwertigere gesichtet) und endet beim Preis. Unpraktisch sind sie oft auch noch.

Ich wollte ein Kostüm, dass bequem, nicht zu heiß und robust ist. Das Moritz die Jacke auch nach der Narrenzeit noch ohne Probleme tragen kann war ein netter Nebeneffekt, denn die Flügel passen bequem in die Schneejacke : )

Dazu braucht man nicht viel, nur eine schwarze Kapuzen Jacke, schwarzes Fleece, eine orangefarbene Strumpfhose (neu) und eine alte zu kleine Strumpfhose, die abgeschnitten wird ...


Eine schon ganz schön beeindruckende Flügelspannweite, nicht?

Die Flügel werden einfach ausgeschnitten und mit der Hand an der Jacke angenäht.

Am Wochenende bekam die Kapuze noch einen Schnabel, einen frechen Schopf und Augen.
Fertig.

Flieg, flieg, kleiner Vogel ...










Leider gibt es keine Fotos aus dem Kindergarten, da herrschte ein unglaubliches Gewusel, zu viel für meine Kamera ... da sieht man nur lauter Wischer. Aber anschließend in der Musikschule ging es dann schon etwas gedigener zu ...



... so einen kunterbunten Tag muss man dann auch entsprechend ausklingen lassen...



... und wo geht das besser als in einer rosaroten Konditorei bei einer rosa Himbeerbombe ...

Himbeerbombe


... der Heimflug war dann zu viel für den kleinen Raben. Also warteten wir auf den Bus ...

Warten auf den Bus

Schön wars. Nur Krapfen kann keiner hier mehr sehen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr : )

P.S: Aus dem Kostüm kann im Handumdrehen auch ein Pinguin werden, eine Fledermaus oder, mit Ringelsocken "Rabe Socke", wer ihn mag. Nimmt man einen grünen Pulli und näht Zacken auf die Kaputze ... voilar, ein Krokodiel ider Drache ... an den Rand vielleicht noch eine Reihe Zähne ... auch ein Paradiesvogel ist nichtschwer ... ich bin inspiriert und habe heute gleich noch ein paar Sweatshirts gekauft. Gut das die alten zu klein waren ...

Habt ihr vielleicht noch Ideen? Ein Bär fällt mir noch ein, Stinktier ... hach ist das nett : I)

Kommentare:

  1. Kat....so großartig!!! Du bist ja meine Kreativ-Lebensfeude-Mutter number one...ganz klasse!!!

    AntwortenLöschen
  2. Super süß dein Kostüm - ich liebe selbstgenähte Kostüme, besonders wenn sie so simpel sind!!!

    Viele liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Genial - selbstgemacht, praktisch und wunderschön!!! Da wäre ich auch gern eine Rabenmutter!

    Und ihr habt die weltschönsten Luftschlangen!

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie wundervoll niedlich *lach* :)

    Tolle Idee und der Träger gibt dem ganzen wirklich noch den perfekten Kick :-D

    Im Übrigen, in den letzten Tagen habe ich tatsächlich den ganzen Blog gelesen. So gefällt es mir hier und ich will jetzt auch eine Parzelle auf einem Bauernhof...hach :-)

    AntwortenLöschen
  5. gumo! :)
    kann dir nur zustimmen: die fertigen faschingskostüme sind einfach nur ein graus! ich kann`s nicht nachvollziehen, wie man seinem kind so ein hässliches vollplastikkostüm anziehen kann! IRKS.
    moritz` kostüm ist einfach nur genial und die jacke würd ich so auch im alltag anziehen! :D

    liebe grüße,
    sarah.

    AntwortenLöschen
  6. Das Rabenkostüm ist super gelungen!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kat!
    Diese Idee von Dir wird nächstes Jahr beinhart kopiert von mir!!! So toll! Meine Kinder sind hin und weg und fragen mich, wann denn wieder Fasching ist!

    Danke für die tollen Ideen, die du immer so bloggst..

    LG:-)
    Lise

    AntwortenLöschen
  8. @Lise: Jaja! Immer zu, dafür war es ja auch gedacht! Es gibt auch im Internet eine Anleitung für eine Fledermaus. Ich weiß nicht ob sie hilft!
    http://alphamom.com/family-fun/holidays/do-it-yourself-kids-bat-costume/

    lg

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine tolle Idee!
    Mein Sohn hat Unmengen an Sweatshirts. Da weiß ich doch endlich mal wie ich ihm eine Nähfreude machen kann!
    :-)

    AntwortenLöschen
  10. Ein außerordentlich großartiges Kostüm! Ich bin ja immer auf der Suche nach einfachen aber effektvollen Ideen. Und diese hier ist einfach SUPER! Danke für die tollen Bilder :-)
    Liebste Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  11. Awesome handmade costumes...I have seen giraffe kostüm in carnival i think its best idea in carnival.

    AntwortenLöschen