Montag, 27. August 2012

Nema problema ...

... in Kroatien ist nichts ein Problem.
 IMG_5787


Bzw. lasst man nichts zu einem Problem werden ... irgendwie klappt alles irgendwie, irgendwann : )
Von Perfektionismus hält man nicht viel ...

Diese entspannte südländische Mentalität tut einfach gut ...

Unserer Urlaubs Nachbarin ist der Brillenbügel gebrochen. Optiker gibt es aber keinen im Ort.
Dafür aber einen Juwelier : )

Wenn unsere Gastgeberin mit einer offenen Fleischwunde am Arm (nach einem Hundebiss) zum Zahnarzt geht, warum nicht mit einem kaputten Brillenbügel zum Juwelier ...

Dieser inspiziert die Bruchstelle fachmännisch und meint, vermutlich könne er sie reparieren, aber sie sollen doch bitteschön in einer Stunde wieder kommen, er trifft sich jetzt mit seinem Freund im Cafe ... sie wollten nicht so lange warten und sind baden gegangen.
Nach dem Mittagessen wollten sie es wieder versuchen ... da hatte er dann Mittagspause : )

Abends hatte Viktor, ihr Mann, die Brille dann selber repariert : D

IMG_8496

Als alter Hase weiß man, wie nützlich eine kleine Taschenlampe beim Abendspaziergang sein kann. Die Straßenbeleuchtung entlang der Promenade hat es in sich.
Früher wurde sie generell um 22:00 abgedreht. Seit ein paar Jahren leuchtet sie an sich durchgehend ...  es kann trotzdem vorkommen, dass man plötzlich im Dunklen steht ... und wenn es dort finster ist, dann ist es stockfinster, und das an einem zum Großteil ungesicherten Weg entlang der Klippen.

IMG_5792 IMG_7855

...wärend bei uns vermutlich brav gegafft wird und gemault, wie man es besser machen kann, wird hier angepackt ... jeder hilft jedem. Ob man sich kennt oder nicht.


IMG_6054 IMG_5979

Bei uns gibt es Zeitschaltuhren am Trampolin Platz, hier liest die "Kassiererin" ihre Illus. Aus 5 Minuten wurden 20. Keinen hat das interessiert ... nur Moritz, der konnte nicht mehr : D

IMG_6055 IMG_6057 IMG_6151 IMG_6156


Einheimische fahren prinzipiell zu schnell, ohne Helm und manchmal zu viert auf einem Mopet.
Herr B. wurde am letzten Tag beinahe von der Polizei angehalten (das Blaulicht war schon an) weil er sich an die Geschwindigkeitsbeschrenkung hielt und ihnen zu langsam fuhr ... als er zu unserem Appartement abbog schalteten sie es wieder aus und fuhren weiter ...

 IMG_8495

IMG_6268 IMG_6299

Kroatische Parkplatzbeschriftung.

Den Namen einfach mit dem Finger in den frischen Zement   : )
 IMG_6298 IMG_7803

Verbotsschilder und Geschwindigkeitsbeschränkungen gibt es.
Nur hält sich kaum jemand daran.
Als Tourist in der Hauptsaison sollte man jedoch nicht den Fehler begehen es den Einheimischen gleich zu tun ; )
Denn es gibt sie, die kroatische Dorfpolizei ...

 Abends wird geangelt. Ob jung oder alt. Mann oder Frau. Mit einer Angel oder lediglich  Angelschnur und Haken ...

IMG_7780 IMG_7841 IMG_7865 IMG_8395 IMG_8402 IMG_8411
Feierabend.
Ab ins kühle Nass.
Was mir noch immer unbegreiflich ist, der Großteil der Einheimischen zieht das Hafenbecken der wunderschönen Küste vor, die 10 Minuten entfernt beginnt ...

IMG_8423
Überall sitzen rüstige Rentner fröhlich beisammen. Oft eine Schar Enkelkinder im Schlepptau.
Man hört nie ein lautes Wort. Alles wirkt harmonisch und echt.
Und was mir besinders aufgefallen ist. Sie hören den Kindern zu.
 IMG_8526
IMG_8498  


IMG_8563 IMG_8599 IMG_8606 IMG_8761 IMG_8608 IMG_8612 IMG_8620

Im Hintergrund sieht man den neuen Diskounter.
Öffnungszeiten 8:00- 22:00. Durchgehend.
Die 3 Securities saßen jedes Mal wenn wir vorbei kamen im Schatten und tranken gemeinsam Cafe : ) Kurz vor unserer Abreise wurde ein Schrankensystem für den Parkplatz montiert. Nur leider verkehrt rum. Kroatien ist nun mal nicht England und die Fahrerseite links.
3 Tage lang musste man um ein Ticket zu lösen aussteigen, einmal um die Karre rum, Ticket lösen, alles wieder zurück und parken ... beim Verlassen natürlich das selbe Theater ... 


... und ...

Wer sich wundert, wie man sein Hab und Gut trocken vom Boot an Land bekommt ... so gehts.
Die Lady hielt sich beim Sprung von Board übrigens die Nase zu : )
 IMG_8731

Gefeiert wird natürlich auch ... Karneval : )

Keine Ahung wo sich diese Menschenmassen tagsüber verstecken : D
 IMG_8804 IMG_8816 IMG_8817 IMG_8820 IMG_8828 IMG_8877 IMG_7403

... und Sailor Moon als Ballonverkäuferin ...

Kommentare:

  1. Wunderwunderwunderschöne Fotos!! Ganz genial toll, ich erblasse vor Neid ;-D

    AntwortenLöschen
  2. hört sich total nach urlaub und entspannung an...wir mögen kroatien auch gern, besonders istrien...ich grüß dich herzlich aus dem wochenbett :-) kristina

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich, dass Ihr einen so schönen Urlaub hattet.
    Ich freu mich aber um so mehr, dass Du wieder Zeit zum Bloggen hast.
    Liebe Grüße aus Rheinland-Pfalz
    Irgendwann besuche ich den Friedhof in Wien.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diese wunderschönen Einblicke!!!

    AntwortenLöschen
  5. superschön, deine bilder! besonders die mit den einheimischen!
    tja, manches aus deiner beschreibung klingt echt entspannt. aber ich bin mal spießig, alles möcht ich nicht so hier für mich:-) ich kann mir vorstellen, dass - wenn man die nema problema mentalität so nach d übertrüge - das auch die nicht klasse finden, die es im urlaub mögen:-) ich finds hier in d schon ganz ok:-)
    grüsslies micha

    AntwortenLöschen
  6. Danke!
    Schöne Fotos!
    Ich wünsche ein gutes Einleben zuhause;)

    AntwortenLöschen
  7. @nilineandertal: danke ... da werde ich ja gleich ganz rot : )

    AntwortenLöschen
  8. @mausekind: Ich habs gerade bei Flickr gesehen! Kind was machst du denn für Sache, ganz still und heimlich!!! Gratuliere! Ich wünsche euch eine wunderschöne Kennenlern Zeit! Wie geht es Greta? Und dir?

    Vielleicht trifft man sich ja mal in Kroatien : )

    Alles Liebe euch!

    AntwortenLöschen
  9. @Micha: Da gebe ich dir vollkommen recht. Diese einstellung ist auf der einen Seite total bewundernswert und in gewisser Weise vorbildlich, aber das es nicht immer und überall so einfach geht sieht man oft. Das neue Luxushotel fällt nach 4 Jahren auseinander, weil alles nur profisorisch oder gepfuscht ist. Kinderspielplätze und Treppen sind oft lebensgefährlich dort und wie man das Müllproblem handhabt, davon will ich gar nicht sprechen ... aber für die 2x2 Wochen im Jahr tut es einfach gut : )

    AntwortenLöschen
  10. @rebi edel: Danke, die Fotos sind nun schon wieder 2 Monate alt, in wenigen Tagen geht es schon wieder los : D

    lg

    AntwortenLöschen